fbpx
Seite wählen

Die richtige Lagerung von Gasflaschen

Für die Lagerung von Druckzylindern empfiehlt man:

  • Befestigen Sie die Zylinder aufrecht mit einer Kette oder einem Band in einem geeigneten Flaschenwagen.
  • Lagern Sie die Zylinder mindestens 5 Meter von brennbaren Materialien entfernt an einem trockenen, belüfteten Ort.
  • Halten Sie die Sauerstoffflaschen mindestens 5 Meter von den Brenngasflaschen entfernt.
  • Stellen Sie sicher, dass die Ventile vollständig geschlossen und alle Schutzvorrichtungen gesichert sind.
  • Vermeiden Sie die Lagerung von Flaschen in Schließfächern - ein Leck könnte zu einer gefährlichen Gasansammlung führen.
  • Verwenden Sie geeignete Warnschilder in Bereichen, in denen Flaschen gelagert werden.
  • Halten Sie die Zylinder an einem Ort frei von Fahrzeugverkehr, übermäßiger Hitze und Stromkreisen.
  • Halten Sie leere Flaschen von vollen fern.
  • Behandeln Sie die Zylinder vorsichtig und vermeiden Sie, dass sie herunterfallen oder gegen etwas stoßen.
  • Befolgen Sie die korrekten Verfahren und verwenden Sie die richtige Ausrüstung, einschließlich Schutzbrille, Schwerlasthandschuhe und Schutzschuhe.
  • Stellen Sie sicher, dass Sicherheitsmaßnahmen wie Kappen oder Schutzvorrichtungen sicher installiert sind.
  • Verwenden Sie einen Wagen oder Handwagen, anstatt Zylinder zu ziehen oder zu rollen.
  • Verwenden Sie bei der Verwendung eines Krans geeignete Halterungen, Netze oder Plattformen.
  • Vermeiden Sie es, Zylinder an ihren Kappen oder Schutzvorrichtungen oder mit Magneten oder Hebegurten anzuheben, die die Ventile beschädigen können.

Achtung vor umfallenden Sauerstoffflaschen

Die falsche Handhabung von Druckgasflaschen - die einen Innendruck von bis zu 300 bar aufweisen können - kann verheerend sein. Das Fallenlassen, Umkippen oder die Wärmeeinwirkung eines Zylinders kann nach Angaben der American Welding Society zu Schwachstellen oder Rissen im Zylindermantel führen, die zu einer Explosion führen können. Sauerstoffhalterungen sind extrem wichtig, sowohl im klinischen als auch im selbständigen Bereich. Es gibt sie in verschiedensten Ausführungen, Größen und Montagen. Sauerstoffflaschen sind extrem schwer und dürfen noch dazu auf gar keinen Fall umfallen. Manchen Patienten bleibt es allerdings nicht erspart diese Tag für Tag mit sich zu führen. Desshalb gibt es neben den fix montierten Sauerstoffhalterungen auch fahrbare Halterungen. Diese sind zu vergleichen mit einem Infusionsständer. Die O2-Flasche ist sicher fixiert und kann mithilfe von Rollen, die sich auf der Halterung befinden, leicht und sicher transportiert werden. Dies erleichtert nicht nur Ihren Patienten, sondern auch Ihnen das alltags Leben. Die Sauerstoffhalterungen sind in vielen verschiedenen Größen, Formen und Farben erhältlich.

Unsere Partnermarken