fbpx
Seite wählen

Was ist ein Skalpell?

Ein Skalpell oder Lanzette ist ein kleines und extrem scharfes Klingeninstrument für die Chirurgie, anatomische Dissektion, Podologie und verschiedene Kunsthandwerke (genannt Hobbymesser). Skalpelle können Einwegartikel oder wiederverwendbar sein. Wiederverwendbare Skalpelle können fest angebrachte Klingen haben, die geschärft werden können, oder, was üblicher ist, abnehmbare Einwegklingen. Einwegskalpelle haben in der Regel einen Kunststoffgriff mit einer ausziehbaren Klinge (wie ein Universalmesser) und werden einmal verwendet, dann wird das gesamte Instrument entsorgt. Skalpellklingen sind in der Regel einzeln in sterilen Beuteln verpackt, werden aber auch unsteril angeboten. Zweischneidige Skalpelle werden als "Lanzetten" bezeichnet. Skalpellklingen werden in der Regel aus gehärtetem und angelassenem Stahl, Edelstahl oder kohlenstoffreichem Stahl hergestellt; außerdem sind Titan-, Keramik-, Diamant- und sogar Obsidianmesser keine Seltenheit. Wenn beispielsweise eine Operation unter MRT-Unterstützung durchgeführt wird, sind Stahlklingen unbrauchbar (die Klingen würden zu den Magneten gezogen werden oder können Bildartefakte verursachen). Früher war Silber das bevorzugte Material für chirurgische Skalpellen. Skalpellklingen werden auch von ausgewählten Herstellern mit einer zirkoniumnitridbeschichteten Kante angeboten, um die Schärfe und den Kantenschutz zu verbessern. Andere stellen Klingen her, die polymerbeschichtet sind, um die Gleitfähigkeit während des Schnittes zu verbessern. Alternativen zu Skalpellen in chirurgischen Anwendungen sind Elektrokauterisation und Laser. Chirurgische Skalpellen bestehen aus zwei Teilen, einer Klinge und einem Griff. Die Griffe sind oft wiederverwendbar, wobei die Klingen austauschbar sind. In der Medizin wird jede Klinge nur einmal verwendet (auch wenn sie nur für einen einzigen, kleinen Schnitt verwendet wird). Der Griff ist auch als "B.P. Griff" bekannt, benannt nach Charles Russell Bard und Morgan Parker, den Gründern der Bard-Parker Company. Morgan Parker patentierte 1915 das zweiteilige Skalpelldesign und Bard-Parker entwickelte ein Verfahren zur Kaltsterilisation, das die Klingen nicht stumpf machte, wie das bisher verwendete hitzebasierte Verfahren. Der Griff von medizinischen Skalpellen gibt es in zwei Grundtypen. Der erste ist ein flacher Griff, der in den Griffen #3 und #4 verwendet wird. Der Griff #7 ist eher wie ein langer Schreibstift, vorne abgerundet und hinten flach. Ein #4-Griff ist größer als ein #3. Die Klingen werden mit einer entsprechenden Passungsgröße hergestellt, so dass sie nur auf einen einzigen Griff passen. Die folgende Tabelle der Klingen ist unvollständig und einige der aufgeführten Klingen können mit Griffen funktionieren, die hier nicht aufgeführt sind.

Skalpellgriffe und Sicherheit

Palmar Griff Auch als "Essmesser"-Griff bezeichnet. Der Griff wird mit dem zweiten bis vierten Finger gehalten und entlang der Daumenbasis gesichert, wobei der Zeigefinger entlang der oberen Rückseite der Klinge und der Daumen entlang der Seite des Griffs ausgestreckt ist. Dieser Griff ist am besten für erste Schnitte und größere Schnitte geeignet. Bleistiftgriff Ideal für genauere Schnitte mit kleineren Klingen (z.B. #15) und dem Griff #7. Das Skalpell wird mit den Spitzen des ersten und zweiten Fingers und der Daumenspitze gehalten, wobei der Griff auf der fleischigen Basis von Zeigefinger und Daumen liegt. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Griff nicht zu weit am Zeigefinger anliegt, da dies einen instabilen Griff und verkrampfte Finger fördert. Sicherheit: In den letzten zehn Jahren hat ein steigendes Bewusstsein für die Gefahren von scharfen Kanten in einem medizinischen Umfeld zur Entwicklung verschiedener Methoden zum Schutz der Mitarbeiter im Gesundheitswesen vor versehentlichen Schnitten und Stichwunden geführt. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention sind täglich bis zu 1.000 Menschen versehentlich mit Nadelstichen und Schnittwunden konfrontiert und bieten gleichzeitig medizinische Versorgung. Skalpellklingenverletzungen gehören zu den häufigsten Schärfeverletzungen, nach Nadelstichen an zweiter Stelle. Skalpellverletzungen machen 7 bis 8 Prozent aller Verletzungen aus. "Skalpellsicherheit" ist ein Begriff, der entwickelt wurde, um die Benutzer darüber zu informieren, dass ihnen Wahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen, um ihren Schutz vor dieser gemeinsamen Verletzung von scharfen Gegenständen zu gewährleisten. Sicherheitsskalpelle Sicherheitsskalpelle werden mit sinkenden Preisen und auch aufgrund von Gesetzen wie dem Needle Stick Prevention Act immer beliebter. Es gibt im Wesentlichen zwei Arten von Einweg-Skalpelle von verschiedenen Herstellern. Sie können entweder als einziehbare Klinge oder als einziehbare Hülle klassifiziert werden. Die einziehbare Klingenversion von Unternehmen wie OX Med Tech, DeRoyal, Jai Surgicals, Swann Morton und PenBlade ist aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit einem herkömmlichen Kartonschneider intuitiver zu bedienen. Einziehbare Hüllenversionen haben ein viel stärkeres ergonomisches Gefühl für die Ärzte und werden von Firmen wie Aditya Dispomed, Aspen Surgical und Southmedic hergestellt. Einige wenige Unternehmen haben auch begonnen, ein Sicherheitsskalpell mit wiederverwendbarem Metallgriff anzubieten. Bei solchen Modellen ist die Klinge in der Regel in einer Kartusche geschützt. Solche Systeme erfordern in der Regel einen individuellen Griff und der Preis für Klingen und Kartuschen ist deutlich höher als bei herkömmlichen chirurgischen Klingen. CDC-Studien zeigen jedoch, dass bis zu 87% der aktiven Medizinprodukte nicht aktiviert werden, da Sicherheitsskalpelle aktive Geräte sind und somit das Risiko einer Nichtaktivierung nach wie vor signifikant ist. Es gibt eine Studie, die darauf hinweist, dass es tatsächlich viermal mehr Verletzungen mit Sicherheitsskalpellen gab als mit wiederverwendbaren Skalpellen. Klingenentferner Es gibt verschiedene Skalpellklingenentferner auf dem Markt, die es dem Anwender ermöglichen, Klingen sicher aus dem Griff zu entfernen, anstatt sie gefährlich mit Fingern oder Pinzetten zu entfernen. In der Medizin war die Kombination eines einhändigen Skalpellklingenentferners mit einem Durchlauftablett oder einer neutralen Zone unter Berücksichtigung der Aktivierungsraten genauso sicher und bis zu fünfmal sicherer als ein Sicherheitsskalpell. Es gibt Unternehmen, die einen Einhand-Skalpellklingenentferner anbieten, der den gesetzlichen Anforderungen wie den US Occupational Safety and Health Administration Standards entspricht. Sicherheit Die Verwendung von Sicherheitsskalpellen und einem Einhandklingenentferner in Kombination mit einer freihändigen Passformtechnik kann die Verletzungen der Skalpellklinge reduzieren. Es liegt an den Arbeitgebern und Skalpellnutzern, sicherere und effektivere Skalpellsicherheitsmaßnahmen in Betracht zu ziehen und anzuwenden, wenn dies möglich ist. Chirurgische Klingen oder Skalpelle werden zum Schneiden von Haut und Gewebe während chirurgischer Eingriffe verwendet. Es gibt verschiedene Arten von Klingen, die für die Art des Verfahrens spezifisch sind. Die chirurgischen Klingen variieren je nach Größe und Form. Die Nummer der Klinge gibt die Größe und Form der Klinge an. Chirurgische Klingen werden typischerweise aus Edelstahl oder Kohlenstoffstahl hergestellt. Chirurgische Klingen gibt es in verschiedenen Formen, die Chirurgen und medizinischem Personal die richtige Klinge für das Verfahren bieten. Chirurgische Klingen werden in der Regel getrennt vom Klingengriff verkauft. Chirurgische Klingen sind in Einwegskalpelle (steril und unsteril) erhältlich. Einwegskalpelle werden, üblicherweise mit einen Kunststoffgriff verwendet, der mit einer chirurgischen Klinge verbunden ist. Sicherheitsskalpelle sind Skalpelle, die eine Abdeckung um die Klinge herum haben, bis sie verwendet wird. Sicherheitsskalpelle verhindern den versehentlichen Kontakt mit der chirurgischen Klinge. Die Kante der Skalpellklinge ist die scharfe Schnittfläche. Skalpellklingen sind in einer Vielzahl von verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Hauptunterschiede ergeben sich aus der Gesamtgröße der Klinge oder der Form der Schneide. Skalpellklingen werden in der Regel aus gehärtetem und angelassenem Stahl, Edelstahl oder kohlenstoffreichem Stahl hergestellt. Die häufigste Art von Skalpellklinge, die in der Chirurgie verwendet wird, ist die nicht befestigte, austauschbare Klinge. Diese Art von Klinge hat einen schlüsselartigen Schlitz an der abgewinkelten Basis, der die Skalpellklinge sicher mit dem Skalpellgriff verbindet. Der Skalpellgriff wird "aktiviert" oder "deaktiviert", indem das Ende des Griffs in oder aus dem Schlitz geschoben wird.

Unsere Partnermarken