Zu Inhalt springen

Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktions-Teststreifen

von Cleartest
Ursprünglicher Preis € 8,74 - Ursprünglicher Preis € 33,52
Ursprünglicher Preis
€ 8,74 (€ 1,75/St) (€ 1,32/St) (€ 1,12/St) (€ 0,95/St) inkl. MwSt.
€ 8,74 - € 33,52
Aktueller Preis € 8,74 (€ 1,75/St) (€ 1,32/St) (€ 1,12/St) (€ 0,95/St) inkl. MwSt.
Aktueller Preis € 7,28 exkl. MwSt.
€ 7,28 exkl. MwSt.
Varianten
  • Immunchemischer Test 
  • qualitativer Nachweis von Albumin im Urin
  • einzeln versiegelt
  • Nachweisgrenze: 20 µg/ml
  • Auswertung nach 5 Minuten

Artikelnummer: 2101-1
GTIN:
PZN: 03381698
REF: C3 8005
Herkunftsland:
Lieferumfang

  • 5, 12 oder 30 x Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktions-Teststreifen (je nach gewünschter Variante)

Ursprünglicher Preis € 8,74 - Ursprünglicher Preis € 33,52
Ursprünglicher Preis
€ 8,74 (€ 1,75/St) (€ 1,32/St) (€ 1,12/St) (€ 0,95/St) inkl. MwSt.
€ 8,74 - € 33,52
Aktueller Preis € 8,74 (€ 1,75/St) (€ 1,32/St) (€ 1,12/St) (€ 0,95/St) inkl. MwSt.
Aktueller Preis € 7,28 exkl. MwSt.
€ 7,28 exkl. MwSt.
Mengenrabatte
Menge Rabatt Preis
2+ 3% € 8,48
4+ 5% € 8,30

Varianten
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Kostenlose Retoure

Trusted Shops Käuferschutz

Rechnungskauf Klarna

Versandkostenfrei ab € 65

Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktions-Teststreifen im Detail

Mit diesen Teststreifen lässt sich bereits eine geringe Menge Albumin im Urin feststellen. Die Nachweisgrenze liegt bei 20 µg/ml. Die Tests sind wahlweise zu 5, 12 oder 30 Stück lieferbar. Die losen Tests sind kontrollpflichtig nach RiliBÄK. Lagern Sie den Test bei 2 bis 30 °C.

Übersicht der Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen

Der Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen werden verwendet, um eine schnelle und zuverlässige Überprüfung der Nierenfunktion durchzuführen. Diese Teststreifen sind in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich und ermöglichen einen immunchemischen Test zum Nachweis von Albumin im Urin.

Albumin ist ein Protein, das normalerweise im Blut vorhanden ist, aber nicht im Urin vorkommen sollte. Der Nachweis von Albumin im Urin kann ein frühzeitiges Anzeichen für Nierenerkrankungen sein. Besonders für Diabetiker und Patienten mit hohem Blutdruck ist dieser Test wichtig, da diese Gruppen ein erhöhtes Risiko für Nierenerkrankungen und Herzinfarkt haben.

Der Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen ermöglicht eine einfache und schnelle Überprüfung der Nierenfunktion, ohne dass eine aufwändige Laboruntersuchung erforderlich ist. Der Test liefert präzise und zuverlässige Ergebnisse, sodass mögliche Nierenerkrankungen und Herzinfarktrisiken frühzeitig erkannt und behandelt werden können.

Insgesamt bieten die Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen eine effiziente und praktische Möglichkeit, die Nierenfunktion zu überwachen und mögliche gesundheitliche Risiken rechtzeitig zu erkennen. Diabetiker und Patienten mit hohem Blutdruck sollten diesen Test regelmäßig durchführen, um ihre Nierenfunktion im Auge zu behalten und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Bedeutung des qualitativen Nachweises von Albumin im Urin

Der qualitative Nachweis von Albumin im Urin ist ein wichtiger Indikator für die Nierenfunktion. Albumin ist ein Protein, das normalerweise in geringer Menge im Urin vorkommt. Eine erhöhte Menge an Albumin im Urin, auch als Albuminurie bezeichnet, kann auf eine Beeinträchtigung der Nierenfunktion hinweisen.

Eine gesunde Niere filtert das Blut und entfernt Abfallprodukte sowie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper. Dabei bleiben wichtige Substanzen wie Proteine im Blut zurück. Eine Schädigung der Nieren kann dazu führen, dass Albumin und andere Proteine in den Urin gelangen.

Die Messung des Albumins im Urin erfolgt durch verschiedene qualitative Testmethoden wie den Cleartest Albu-Mic Nierenfunktionstest. Dieser Test basiert auf der Reaktion zwischen Albumin und chemischen Reagenzien, welche die Albuminmoleküle sichtbar machen. Der Test liefert ein schnelles und zuverlässiges Ergebnis über das Vorhandensein von Albumin im Urin.

Ein positiver Test auf Albumin kann auf verschiedene Nierenerkrankungen wie eine Nierenentzündung, Diabetes oder eine Nierenschädigung durch Bluthochdruck hinweisen. Es ist wichtig, eine erhöhte Albuminurie frühzeitig zu erkennen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden und eine geeignete Behandlung einzuleiten. Durch regelmäßige Überwachung des Albuminspiegels im Urin können Veränderungen in der Nierenfunktion frühzeitig erkannt werden.

Beziehung zwischen Albumin und Mikroalbuminurie

Die Beziehung zwischen Albumin und Mikroalbuminurie spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose und Überwachung der Nierenfunktion. Albumin ist ein Protein, das normalerweise im Blut vorkommt und von den Nieren zurückgehalten wird. Bei einer gesunden Niere ist die Menge an Albumin im Urin sehr gering.

Mikroalbuminurie hingegen bezeichnet eine erhöhte Ausscheidung von Albumin im Urin. Dies kann ein frühes Anzeichen für eine beginnende Nierenschädigung sein. Albumin ist ein Marker für die Schädigung der Glomeruli, den kleinen Blutgefäßen in den Nieren, die für die Filtration des Blutes zuständig sind.

Verschiedene Faktoren können zu einer erhöhten Albuminausscheidung führen, wie beispielsweise hoher Blutdruck, Diabetes oder Entzündungen. Daher wird die Messung von Mikroalbuminurie oft zur Früherkennung und Überwachung von Nierenerkrankungen eingesetzt.

Die Diagnose von Mikroalbuminurie erfolgt mithilfe von Tests wie dem Cleartest Albu-Mic Nierenfunktionstest. Dieser Test basiert auf der Messung der Albuminmenge im Urin. Durch regelmäßige Kontrollen kann der Verlauf der Albuminausscheidung überwacht und das Risiko einer Nierenschädigung frühzeitig erkannt werden.

Die fünf relevantesten Keywords in dieser Erklärung sind: Albumin, Mikroalbuminurie, Beziehung, Faktoren, Diagnose.

Führende Maßnahmen zur Erkennung einer niedrigen Proteinausscheidung

Der Cleartest Albu-Mic ist ein Nierenfunktionstest, der verwendet wird, um die Proteinausscheidung im Urin zu messen. Eine niedrige Proteinausscheidung kann ein wichtiges Alarmsignal für Nierenerkrankungen sein und ist oft ein Zeichen für eine beeinträchtigte Nierenfunktion. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Maßnahmen zur Erkennung einer niedrigen Proteinausscheidung zu ergreifen, um eine frühzeitige Diagnose und Behandlung von Nierenerkrankungen zu ermöglichen.

Eine führende Maßnahme zur Erkennung einer niedrigen Proteinausscheidung ist die regelmäßige Überprüfung des Urins auf Protein. Dies kann durch eine Urinanalyse im Labor oder mit Hilfe von Schnelltests wie dem Cleartest Albu-Mic erfolgen. Solche Tests ermöglichen eine schnelle und genaue Bestimmung der Proteinkonzentration im Urin und können frühzeitig auf eine mögliche Nierenerkrankung hinweisen.

Darüber hinaus spielen auch regelmäßige Blutuntersuchungen eine wichtige Rolle bei der Erkennung einer niedrigen Proteinausscheidung. Durch die Bestimmung des Serumproteinspiegels kann eine Hypoproteinämie, also ein niedriger Proteingehalt im Blut, festgestellt werden. Dies kann darauf hindeuten, dass die Nieren nicht ausreichend Protein zurückhalten und es stattdessen mit dem Urin ausscheiden.

Die rechtzeitige Erkennung einer niedrigen Proteinausscheidung ist entscheidend, um mögliche Nierenerkrankungen frühzeitig zu diagnostizieren und geeignete Behandlungsmaßnahmen einzuleiten. Daher sollten regelmäßige Urin- und Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um mögliche Veränderungen der Proteinausscheidung frühzeitig zu erkennen.

Verständnis der gestörten Nierenfunktion

Eine gestörte Nierenfunktion kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Nierensteine, Infektionen oder genetische Veranlagungen. Die Symptome einer Nierenfunktionsstörung können vielfältig sein und umfassen beispielsweise Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Bluthochdruck und erhöhte Harnstoff- oder Kreatininwerte im Blut. Um die gestörte Nierenfunktion zu behandeln, stehen verschiedene therapeutische Ansätze zur Verfügung. Eine Möglichkeit ist die medikamentöse Behandlung, bei der beispielsweise blutdrucksenkende Medikamente oder entzündungshemmende Präparate eingesetzt werden. Des Weiteren kann eine Ernährungsumstellung notwendig sein, um den Salz- und Flüssigkeitshaushalt zu regulieren. In einigen Fällen kann auch eine Dialyse erforderlich sein, bei der das Blut außerhalb des Körpers gereinigt wird. Bei schwerwiegenden Nierenfunktionsstörungen kann in manchen Fällen auch eine Nierentransplantation in Betracht gezogen werden. Insgesamt ist eine frühzeitige Diagnose und Behandlung von gestörten Nierenfunktionen von großer Bedeutung, um mögliche Komplikationen zu verhindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Bedeutung des Vorhandenseins von Albumin im Urin

Das Vorhandensein von Albumin im Urin hat eine große Bedeutung bei der Diagnose von Nierenerkrankungen. Normalerweise wird Albumin nicht über den Urin ausgeschieden, da es eine wichtige Funktion bei der Aufrechterhaltung des Flüssigkeitsgleichgewichts im Körper hat. Wenn jedoch die Nieren geschädigt sind, können sie nicht mehr richtig filtrieren und Albumin kann in den Urin gelangen. Das Vorhandensein von Albumin im Urin wird als Albuminurie bezeichnet und deutet darauf hin, dass die Nieren nicht richtig funktionieren.

Der CLEARTEST Albu-Mic Test ist für die qualitative Bestimmung von Albumin im Urin wichtig, da er eine schnelle und zuverlässige Methode zur Früherkennung von Nierenerkrankungen bei Risikopatienten bietet. Durch regelmäßiges Screening mit diesem Test können Nierenerkrankungen bereits in einem frühen Stadium diagnostiziert werden, was eine rechtzeitige Behandlung ermöglicht und das Fortschreiten der Erkrankung verhindern kann.

Symptome von Nierenerkrankungen können Müdigkeit, Anämie, häufiges Wasserlassen, Nierensteine ​​und Schmerzen im unteren Rückenbereich umfassen. Risikofaktoren für Nierenerkrankungen sind u.a. Diabetes, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Rauchen und eine familiäre Vorgeschichte von Nierenerkrankungen.

Insgesamt ist es wichtig, das Vorhandensein von Albumin im Urin zu überwachen, da es ein wichtiger Indikator für das Funktionieren der Nieren ist. Mit dem CLEARTEST Albu-Mic Test können Nierenerkrankungen frühzeitig erkannt und mögliche Komplikationen vermieden werden, insbesondere bei Patienten mit einem erhöhten Risiko für Nierenerkrankungen.

Zusammenhang zwischen drohendem Herzinfarkt und hohem Albuminspiegel

Der Albu-Mic Nierenfunktionstest ist ein medizinischer Test, der den Albuminspiegel im Urin misst und wichtige Informationen über die Funktion der Nieren liefert. Albumin ist ein Protein, das normalerweise in der Leber produziert wird und eine wichtige Rolle im Körper spielt. Ein hoher Albuminspiegel im Urin kann auf verschiedene Erkrankungen hinweisen, darunter auch Nierenerkrankungen. Es wird angenommen, dass ein erhöhter Albuminspiegel im Urin mit einem erhöhten Risiko für einen drohenden Herzinfarkt zusammenhängt.

Es gibt eine wachsende Anzahl von Studien, die eine Verbindung zwischen einem hohen Albuminspiegel im Urin und einer gesteigerten Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt nahelegen. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine gestörte Nierenfunktion ein potenzieller Marker für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein könnte. Ein hoher Albuminspiegel im Urin kann auf eine Schädigung der Blutgefäße und des Herzmuskels hinweisen, was zu einem erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt führen kann.

Es ist wichtig, dass Personen mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen regelmäßig auf ihren Albuminspiegel im Urin getestet werden, um mögliche Anzeichen einer Nierenschädigung frühzeitig zu erkennen. Durch eine frühzeitige Diagnose und Behandlung können weitere Komplikationen vermieden und die Gesundheit des Herzens geschützt werden. Der Albu-Mic Nierenfunktionstest ist ein wertvolles Instrument, um das Risiko für einen drohenden Herzinfarkt zu ermitteln und geeignete Maßnahmen zur Vorbeugung zu ergreifen.

Wie hohe Albuminwerte als entscheidender diagnostischer Hinweis dienen

Hohe Albuminwerte dienen als entscheidender diagnostischer Hinweis auf mögliche Nierenerkrankungen. Albumin ist ein Eiweiß, das normalerweise in der Leber produziert und von den Nieren aus dem Blut gefiltert wird. Bei gesunden Menschen befindet sich ein geringer Albuminanteil im Urin. Steigen jedoch die Albuminwerte im Urin über eine bestimmte Schwelle hinaus an, spricht man von Mikro-Albuminurie.

Mikro-Albuminurie ist ein Frühindikator für Nierenerkrankungen und kann bei Risikopatienten wie Diabetikern oder Menschen mit hohem Blutdruck auftreten. Durch die regelmäßige Überprüfung der Albuminwerte im Urin können Nierenerkrankungen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Hohe Albuminwerte im Urin deuten auf eine beeinträchtigte Funktion der Nieren hin. Dies kann auf eine Schädigung der Nierenfilter zurückzuführen sein, durch die vermehrt Albumin ins Urin gelangt. Die Folgen einer unbehandelten Nierenerkrankung können schwerwiegend sein und zu einem fortschreitenden Verlust der Nierenfunktion führen.

Daher ist es wichtig, bei Risikopatienten regelmäßige Nierenfunktionstests durchzuführen und die Albuminwerte im Urin zu überwachen. Durch die rechtzeitige Erkennung von erhöhten Albuminwerten können Maßnahmen ergriffen werden, um das Fortschreiten einer Nierenerkrankung zu verlangsamen oder zu stoppen.

Insgesamt sind hohe Albuminwerte ein entscheidender diagnostischer Hinweis auf mögliche Nierenerkrankungen und sollten daher ernst genommen werden. Die regelmäßige Überprüfung der Albuminwerte im Urin ist ein wichtiger Bestandteil der präventiven Gesundheitsversorgung bei Risikopatienten.

Merkmale der Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen

Die Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen sind ein diagnostisches Werkzeug, das zur Überprüfung der Nierenfunktion entwickelt wurde. Diese Streifen werden verwendet, um das Vorhandensein von Albumin im Urin zu eruieren, da eine erhöhte Konzentration dieses Proteins ein Indikator für eine gestörte Nierenfunktion sein kann.

Merkmale dieser Teststreifen umfassen ihre Einfachheit und Schnelligkeit. Sie können leicht und ohne großen technischen Aufwand verwendet werden, was sie zu einem praktischen Werkzeug für den täglichen Einsatz macht. Die Ergebnisse werden innerhalb weniger Minuten angezeigt, was eine sofortige Auswertung ermöglicht.

Ein weiteres Merkmal ist ihre Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen wurden getestet und validiert, um genaue und präzise Ergebnisse zu liefern. Dies ermöglicht eine verlässliche Diagnose und Überwachung von Nierenfunktionserkrankungen.

Die Teststreifen sind auch benutzerfreundlich gestaltet. Sie enthalten klare Farbveränderungen oder spezifische Symbole, um eine einfache Interpretation der Ergebnisse zu ermöglichen. Dies erleichtert es medizinischem Fachpersonal, die Testergebnisse schnell zu verstehen und angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

Insgesamt bieten die Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionsteststreifen eine effiziente und zuverlässige Methode zur Überprüfung der Nierenfunktion. Sie sind einfach zu verwenden, liefern schnelle Ergebnisse und ermöglichen eine genaue Diagnose und Überwachung von Nierenfunktionserkrankungen.

Einzeln versiegelte, makellose Teststreifen

Einzeln versiegelte, makellose Teststreifen:

Die einleitende Überschrift "Einzeln versiegelte, makellose Teststreifen" soll erklären, wie die Teststreifen in Bezug auf die Hintergrundinformationen verwendet werden sollen. In den Hintergrundinformationen steht, dass es sich um spezielle Teststreifen handelt, die einzelverpackt und unbeschädigt sind.

Relevante Details aus den Hintergrundinformationen sind, dass die Teststreifen einzeln versiegelt sind, um ihre Integrität zu gewährleisten und einen möglichen Verlust der Qualität zu verhindern. Die Makellosigkeit der Teststreifen ist wichtig, um korrekte Ergebnisse zu erzielen. Bei Beschädigungen oder offenen Verpackungen könnten die Teststreifen unbrauchbar sein.

Für eine korrekte Verwendung der Teststreifen sollten die Anweisungen beachtet werden. Diese sollten im Set oder auf der Verpackung der Teststreifen ausführlich beschrieben sein. Die richtige Vorgehensweise ist entscheidend, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Die Teststreifen dienen der qualitativen Analyse von Albumin im Urin. Das Vorhandensein von Albumin im Urin kann ein Indikator für Nierenprobleme sein. Mithilfe des Cleartest Albu-Mic Nierenfunktionstests kann das Albumin im Urin nachgewiesen werden. Die Teststreifen enthalten spezielle Reagenzien, die eine farbliche Reaktion anzeigen, wenn Albumin im Urin vorhanden ist.

Insgesamt sind einzeln versiegelte und makellose Teststreifen für eine korrekte Anwendung und genaue Ergebnisse unerlässlich. Die Verwendung dieser Teststreifen ermöglicht eine einfache und schnelle qualitative Analyse der Nierenfunktion durch den Nachweis von Albumin im Urin.

Klare Testergebnisse mit Albu-Mic

Der Albu-Mic Nierenfunktionstest ist ein qualitativer Nachweis, der bei der Prüfung des Albuminwerts im Urin eingesetzt wird. Er bietet zahlreiche Vorteile und Eigenschaften, die eine genaue und zuverlässige Diagnose ermöglichen.

Ein wesentlicher Vorteil des Albu-Mic ist seine hohe Sensitivität, die es ermöglicht, auch geringe Mengen an Albumin im Urin nachzuweisen. Dadurch kann der Test frühzeitig auf eine mögliche Nierenerkrankung hinweisen, noch bevor andere Symptome auftreten.

Der Test ist einfach anzuwenden und liefert innerhalb kurzer Zeit klare Testergebnisse. Die Auswertungszeit beträgt lediglich wenige Minuten, sodass schnell eine erste Einschätzung der Nierenfunktion möglich ist.

Zur Durchführung des Tests wird eine Urinprobe benötigt, die mit Hilfe des Albu-Mic Teststreifens analysiert wird. Der Teststreifen weist eine hohe Nachweisgrenze auf und kann Albuminwerte schon ab einer bestimmten Konzentration zuverlässig bestimmen.

Um genaue Ergebnisse zu gewährleisten, ist es wichtig, den Teststreifen vorher und nach der Anwendung entsprechend den Lagerungsvorschriften zu lagern. Eine falsche Lagerung könnte das Ergebnis verfälschen und zu ungenauen Testergebnissen führen.

Zusammenfassend ermöglicht der Albu-Mic Nierenfunktionstest eine schnelle und genaue Prüfung des Albuminwerts im Urin. Durch seine hohe Sensitivität und einfache Anwendung ist er ein ideales Diagnoseinstrument zur Früherkennung von Nierenerkrankungen.

Verständnis der Nachweisgrenze für Urintestmaterial für Cleartest® Albu-Mic

Die Nachweisgrenze für das Urintestmaterial des Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionstests liegt bei 10 mg/dl. Diese Grenze gibt an, dass der Test eine Albuminkonzentration von 10 mg/dl oder höher im Urin zuverlässig nachweisen kann.

Die Bedeutung der Nachweisgrenze liegt darin, dass sie eine wichtige Information für die Beurteilung der Nierenfunktion liefert. Liegt die Albuminkonzentration im Urin über der Nachweisgrenze, kann dies ein Indikator für eine gestörte Nierenfunktion sein. Eine niedrigere Albuminkonzentration im Urin würde darauf hindeuten, dass die Nieren gut funktionieren.

Aus den Hintergrundinformationen geht hervor, dass der Cleartest® Albu-Mic ein zuverlässiges diagnostisches Hilfsmittel ist, um eine mögliche Nierenschädigung frühzeitig zu erkennen. Der Test kann einfach und schnell durchgeführt werden und ermöglicht eine einfache Auswertung der Ergebnisse. Durch die Bestimmung der Albuminkonzentration im Urin können frühzeitig Maßnahmen zur Behandlung von Nierenerkrankungen ergriffen werden.

Insgesamt liefert der Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktionstest wichtige Informationen über die Nierenfunktion und ermöglicht eine frühzeitige Erkennung von Nierenerkrankungen. Die Nachweisgrenze von 10 mg/dl ist dabei ein entscheidendes Kriterium für die Beurteilung der Albuminkonzentration im Urin.

Vorteile

  • gibt Hinweis auf mögliche Nieren-Dysfunktion
  • einzeln versiegelt oder lose
  • schnelle Ergebnisse

Ideal geeignet für

  • Krankenhäuser
  • Arztpraxen
  • Privatpersonen
  • stationäre und ambulante Einrichtungen

Dank echter Auftragsdaten kann die externe Firma Judge.me alle Bewertungen unabhängig auf Echtheit überprüfen. Diese Bewertungen werden von der Firma Judge.me als „Verifizierte Bewertung“ markiert.

Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
S
Sabine Plank

Cleartest® Albu-Mic Nierenfunktions-Teststreifen

Das könnte dir auch gefallen