Zu Inhalt springen

Cleartest® NT-PRO BNP Herzinsuffizenzmarker, 5 Stück

von Cleartest
Ursprünglicher Preis € 35,04 - Ursprünglicher Preis € 35,04
Ursprünglicher Preis
€ 35,04 (€ 7,01/St) inkl. MwSt.
€ 35,04 - € 35,04
Aktueller Preis € 35,04 (€ 7,01/St) inkl. MwSt.
Aktueller Preis € 29,20 exkl. MwSt.
€ 29,20 exkl. MwSt.
  • Lieferumfang: 5 Testkassetten mit Zubehör
  • auch zur Therapiekontrolle geeignet
  • bei Verdacht auf akute Herzschwäche
  • Auswertung nach 10 min.
  • untere Nachweisgrenze: 0,3 ng/ml
Artikelnummer: 1935
Materialnummer: C3 8600
GTIN/EAN: 4052919058579
PZN: 14057127
Lieferumfang

  • 5 x Cleartest® NT-PRO BNP Herzinsuffizenzmarker

Ursprünglicher Preis € 35,04 - Ursprünglicher Preis € 35,04
Ursprünglicher Preis
€ 35,04 (€ 7,01/St) inkl. MwSt.
€ 35,04 - € 35,04
Aktueller Preis € 35,04 (€ 7,01/St) inkl. MwSt.
Aktueller Preis € 29,20 exkl. MwSt.
€ 29,20 exkl. MwSt.
Mengenrabatte
Menge Rabatt Preis
2+ 3% € 33,99
4+ 5% € 33,29

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Kostenlose Retoure

Trusted Shops Käuferschutz

Rechnungskauf Klarna

Versandkostenfrei ab € 65

Cleartest® NT-PRO BNP Herzinsuffizenzmarker im Detail

Mit dem NT-PRO BNP Test lässt sich der kardiale Marker in der Herzinsuffizenz-Diagnostik sowie in der Nachsorge nachweisen. Der Messwert hilft dabei zu unterscheiden, ob Atemnot beim Patienten durch eine Herzschwäche oder eine Lungenerkrankung hervorgerufen wird. Die untere Nachweisgrenze liegt bei 0,3 ng/ml, gelagert sollte der Test bei 2 bis 30°C werden.

Übersicht über den Cleartest® NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker

Im nächsten Kapitel "Übersicht über den Cleartest® NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker" wird der Cleartest® NT-PRO BNP als ein wichtiger Marker für die Diagnose und Therapiekontrolle bei Herzinsuffizienz vorgestellt.

Eine Herzinsuffizienz ist eine chronische Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körper pumpen kann. Dies kann zu verschiedenen Symptomen wie Atemnot, Müdigkeit und Wassereinlagerungen führen. Um diese Erkrankung zu diagnostizieren und die Wirksamkeit der Therapie zu überwachen, ist die Bestimmung von Biomarkern wie dem Cleartest® NT-PRO BNP von großer Bedeutung.

Der Cleartest® NT-PRO BNP ist ein spezifisches Protein, das vermehrt im Blut bei Patienten mit Herzinsuffizienz vorhanden ist. Durch die Messung des Cleartest® NT-PRO BNP Levels kann eine Herzinsuffizienz frühzeitig erkannt und die Therapie entsprechend angepasst werden.

Dieser Herzinsuffizienzmarker ermöglicht auch eine regelmäßige Kontrolle des Therapieverlaufs und kann Hinweise auf eine Verschlechterung der Herzfunktion oder das Ansprechen auf die Behandlung liefern.

Insgesamt ist der Cleartest® NT-PRO BNP ein wichtiger Bestandteil bei der Diagnose und Therapiekontrolle von Herzinsuffizienzpatienten und trägt zur Verbesserung der Patientenversorgung bei.

Was ist NT-PRO BNP?

NT-PRO BNP ist ein Marker zur Diagnose und Überwachung von Herzinsuffizienz. Herzinsuffizienz ist eine chronische Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen. Eine frühzeitige Diagnose und ein effektives Monitoring sind entscheidend für die Therapie und das Management der Herzinsuffizienz. Der NT-PRO BNP-Test misst die Konzentration des N-terminalen prohormonalen Brain Natriuretic Peptide (NT-PRO BNP) im Blut. NT-PRO BNP wird von den Herzmuskelzellen bei erhöhtem Druck oder Volumen im Herzen freigesetzt. Die Konzentration von NT-PRO BNP im Blut steigt also bei Patienten mit Herzinsuffizienz an, da ihre Herzen erhöhtem Druck ausgesetzt sind. Der NT-PRO BNP-Test ist schnell und einfach durchzuführen und kann bei der Diagnosestellung von Herzinsuffizienz helfen, indem er hohe Konzentrationen dieses Markers im Blut nachweist. Darüber hinaus kann der Test auch zur Verlaufsbeobachtung und zur Überprüfung der Wirksamkeit der Behandlung eingesetzt werden. Mit dem NT-PRO BNP-Test können Ärzte die richtige Therapie für Patienten mit Herzinsuffizienz festlegen und so ihre Lebensqualität verbessern.

Erläuterung von NT-PRO BNP und seiner Rolle bei der Diagnose von Herzinsuffizienz

NT-pro BNP ist ein kardiales Peptidhormon, das bei der Diagnose von Herzinsuffizienz eine wichtige Rolle spielt. Es wird von den Herzmuskelzellen produziert und freigesetzt, wenn diese unter erhöhtem Druck stehen oder geschädigt sind.

Bei Patienten mit Herzinsuffizienz ist die Produktion von NT-pro BNP erhöht, da das Herz aufgrund der Beeinträchtigung nicht mehr effizient pumpen kann. Der erhöhte Druck und die Belastung auf das Herz führen zu einer Steigerung der NT-pro BNP Produktion.

Die Bestimmung des NT-pro BNP Spiegels im Blut ermöglicht daher eine zuverlässige Diagnose von Herzinsuffizienz. Ein erhöhter NT-pro BNP Wert weist auf eine Herzinsuffizienz hin, während ein normaler oder niedriger Wert eher gegen eine Herzinsuffizienz spricht.

Der NT-pro BNP Test ist nicht invasiv und einfach durchführbar. Er liefert schnelle Ergebnisse und unterstützt Ärzte bei der korrekten Diagnosestellung. Zudem kann der NT-pro BNP Wert verwendet werden, um den Schweregrad der Herzinsuffizienz einzuschätzen und die Behandlung anzupassen.

Insgesamt spielt der NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker eine entscheidende Rolle bei der Diagnosestellung und Verlaufskontrolle der Herzinsuffizienz. Er ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Einschätzung des Herzstatus und unterstützt somit die therapeutischen Maßnahmen.

Bedeutung der Herzinsuffizienzmarker

Die Bedeutung der Herzinsuffizienzmarker

Herzinsuffizienz ist eine chronische Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut an den Körper zu pumpen. Es ist eine schwere Erkrankung, die zu einer erheblichen Belastung für den Betroffenen und das Gesundheitssystem führen kann. Zur Diagnose und Beurteilung der Herzinsuffizienz haben sich verschiedene Biomarker als äußerst nützlich erwiesen. Einer dieser Biomarker ist NT-proBNP (N-terminales pro-brain natriuretic peptide), ein Eiweiß, das von den Herzmuskelzellen freigesetzt wird, wenn das Herz unter Stress steht.

NT-proBNP ist ein hochsensitiver und spezifischer Marker für die Diagnose und Einschätzung des Schweregrads der Herzinsuffizienz. Er hilft den Ärzten, zwischen Herzinsuffizienz und anderen Ursachen von Atemnot zu unterscheiden. Darüber hinaus kann NT-proBNP auch zur Prognose der Prognose und zur Überwachung der therapeutischen Behandlung bei Herzinsuffizienz eingesetzt werden. Ein hoher Spiegel an NT-proBNP im Blut weist auf eine Herzmuskelschwäche hin und kann auf das Fortschreiten der Krankheit oder einen bevorstehenden Krankheitsschub hinweisen.

Die Messung des NT-proBNP-Spiegels erlaubt es den Ärzten, eine frühzeitige Diagnose zu stellen, eine effektive Behandlung einzuleiten und das Risiko von Komplikationen zu reduzieren. Daher spielt der Herzinsuffizienzmarker NT-proBNP eine entscheidende Rolle in der Betreuung von Patienten mit Herzinsuffizienz.

Verständnis der Bedeutung von Herzmarkern bei der Diagnose von Herzkrankheiten

Herzmarker spielen eine entscheidende Rolle bei der Diagnose von Herzkrankheiten. Diese spezifischen Substanzen, die im Blut nachgewiesen werden können, geben wichtige Hinweise auf den Zustand des Herzmuskels und ermöglichen es den Ärzten, eine genaue Diagnose zu stellen. Ein bekannter Herzmarker ist das kardiale Peptidhormon NT-Pro BNP, das bei der Diagnose von Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

NT-Pro BNP wird von den Herzzellen produziert und bei erhöhtem Druck oder Stress ausgeschüttet. Bei Herzinsuffizienz, einer Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut pumpen kann, steigt die Konzentration des Hormons im Blut stark an. Dies ermöglicht den Ärzten, die Diagnose zu stellen und entsprechende weitere Untersuchungen und Behandlungen einzuleiten.

Eine erhöhte Konzentration von NT-Pro BNP im Blut kann auf eine akute Herzinsuffizienz hinweisen. Dies ist wichtig, da eine schnelle Diagnose und Behandlung in solch einem Fall lebensentscheidend sein können. Durch die Einsatz von NT-Pro BNP als Herzmarker können die Ärzte frühzeitig erkennen, ob eine Herzinsuffizienz vorliegt und haben somit eine bessere Chance, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Fünf wichtige Keywords für diesen Abschnitt sind: Herzmarker, Diagnose, Herzkrankheiten, kardiales Peptidhormon, NT-Pro BNP.

Linken Ventrikel und Pumpfunktionsstörung

Der linke Ventrikel ist eine wichtige Komponente des menschlichen Herzens. Er ist für das Pumpen von Sauerstoff-reichem Blut in den Körper verantwortlich. Bei einer Pumpfunktionsstörung des linken Ventrikels ist diese Funktion beeinträchtigt, was schwerwiegende Auswirkungen auf das Herz hat.

Der linke Ventrikel nimmt das sauerstoffreiche Blut aus dem linken Vorhof auf und pumpt es durch die Aorta in den gesamten Körper. Dabei sorgt er dafür, dass alle Organe und Gewebe mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden. Eine Pumpfunktionsstörung des linken Ventrikels kann zu einer Herzinsuffizienz führen, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, genügend Blut durch den Körper zu pumpen.

Die Ursachen einer Pumpfunktionsstörung des linken Ventrikels können vielfältig sein. Dazu gehören beispielsweise koronare Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Herzklappenfehler und Herzmuskelerkrankungen. Auch langjähriger Alkohol- oder Drogenmissbrauch kann zu einer solchen Störung führen.

Die Symptome einer Pumpfunktionsstörung des linken Ventrikels können sich unterschiedlich äußern. Typische Anzeichen sind Atemnot, Müdigkeit, geschwollene Beine und starke Einschränkungen der körperlichen Belastbarkeit. Auch der Gewichtsverlust und die Verschlechterung der Nierenfunktion können auf eine Pumpfunktionsstörung hindeuten.

Insgesamt ist der linke Ventrikel von zentraler Bedeutung für die Herzfunktion. Eine Pumpfunktionsstörung desselben kann schwerwiegende Auswirkungen auf das Herz haben und verschiedene Ursachen und Symptome aufweisen. Es ist wichtig, solche Störungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um Folgeschäden zu vermeiden.

Plötzliches Herzversagen

Der NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker ist ein diagnostisches Werkzeug, das bei der Früherkennung und Überwachung von Herzinsuffizienz verwendet wird. Diese Erkrankung tritt auf, wenn das Herz nicht in der Lage ist, ausreichend Blut an den Körper zu pumpen. Plötzliches Herzversagen kann eine schwerwiegende Folge von Herzinsuffizienz sein und tritt auf, wenn die Herzfunktion plötzlich und unerwartet abnimmt. Dies kann zu einem plötzlichen Herzstillstand führen, der ohne sofortige medizinische Intervention tödlich sein kann. Das Risiko für plötzliches Herzversagen kann durch die Überwachung des NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarkers reduziert werden. Dieser Marker ist ein Biomarker, der im Blut nachweisbar ist und aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit und Spezifität eine genaue Einschätzung des Herzinsuffizienzrisikos ermöglicht. Durch regelmäßige Überwachung des NT-PRO BNP Werts können Ärzte den Fortschritt der Herzinsuffizienz überwachen und rechtzeitig eingreifen, um plötzliches Herzversagen zu verhindern. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind entscheidend, um die Lebensqualität zu verbessern und das Risiko von Komplikationen zu verringern. Der NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker ist daher ein wichtiges Instrument in der Herzinsuffizienzdiagnostik und -überwachung.

Diskussion über plötzliche Herzinsuffizienz und ihre Folgen

Die Diskussion über plötzliche Herzinsuffizienz und ihre Folgen ist von großer Bedeutung in der medizinischen Gemeinschaft. Eine akute Herzschwäche kann sich auf verschiedene Weisen manifestieren und hat schwerwiegende Auswirkungen auf den Körper.

Eine plötzliche Herzinsuffizienz kann sich beispielsweise durch starke Atemnot, Brustschmerzen, anhaltende Müdigkeit und eine Verringerung der körperlichen Leistungsfähigkeit äußern. Diese Symptome beeinträchtigen die Lebensqualität des Betroffenen erheblich und können im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich sein.

Es gibt verschiedene potenzielle Risikofaktoren für die Entstehung einer Herzinsuffizienz. Dazu gehören zum Beispiel eine Vorgeschichte von Herzinfarkten, Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und Rauchen. Diese Faktoren erhöhen das Risiko für plötzliches Herzversagen, da sie die Funktion des Herzens beeinträchtigen können.

Die Herzinsuffizienz selbst erhöht ebenfalls das Risiko für plötzliches Herzversagen. Sie führt zu einer Beeinträchtigung der Pumpfunktion des Herzens und einer unzureichenden Durchblutung des Körpers. Dadurch können lebenswichtige Organe nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden, was zu einem plötzlichen Versagen des Herzens führen kann.

Insgesamt ist die Diskussion über plötzliche Herzinsuffizienz und ihre Folgen von großer Bedeutung, um das Verständnis für diese schwere Erkrankung zu verbessern und geeignete Maßnahmen zur Prävention und Behandlung zu entwickeln.

NT-PRO BNP-Testung

Die NT-PRO BNP-Testung ist ein wichtiger Herzinsuffizienzmarker, der zur Diagnose und Überwachung von Patienten mit Herzinsuffizienz eingesetzt wird. Der Marker NT-proBNP steht für N-terminales pro-Brain Natriuretic Peptide und ist eine Vorstufe des Hormons B-Typ natriuretisches Peptid (BNP). BNP wird von den Herzmuskelzellen produziert und bei erhöhtem Druck oder Volumenbelastung des Herzens vermehrt freigesetzt. Die Messung des NT-proBNP-Spiegels im Blut kann daher hilfreich sein, um das Vorliegen einer Herzinsuffizienz festzustellen und den Schweregrad der Erkrankung zu bestimmen.

Die NT-PRO BNP-Testung bietet viele Vorteile in der klinischen Praxis. Sie ist ein zuverlässiges und einfach durchzuführendes Verfahren, um schnell und kostengünstig eine Herzinsuffizienz zu diagnostizieren. Darüber hinaus ermöglicht sie eine objektive Beurteilung des Schweregrads der Erkrankung und erleichtert so die Therapieentscheidungen. Eine regelmäßige Überwachung des NT-proBNP-Spiegels kann zudem helfen, den Verlauf der Erkrankung zu kontrollieren und eventuelle Verschlechterungen frühzeitig zu erkennen.

Insgesamt ist die NT-PRO BNP-Testung ein unverzichtbares Instrument in der Kardiologie, das zur effektiven Diagnose, Überwachung und Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz beiträgt. Durch die rechtzeitige Identifizierung und angemessene Behandlung der Erkrankung kann die Lebensqualität der betroffenen Patienten verbessert und schwere Komplikationen vermieden werden.

Blut zum Herzen

Blut zum Herzen zu pumpen ist eine lebenswichtige Funktion des menschlichen Körpers. Das Herz ist das zentrale Organ des Kreislaufsystems und sorgt dafür, dass Sauerstoff und Nährstoffe zu den verschiedenen Geweben und Organen transportiert werden. Es besteht jedoch die Gefahr, dass das Herz nicht genügend Blut pumpen kann, was zu einer Herzinsuffizienz führt.

Die Herzinsuffizienz ist eine chronische Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen. Dies kann zu Symptomen wie Atemnot, Müdigkeit und geschwollenen Beinen führen. Eine genaue Diagnose und regelmäßige Nachsorge sind entscheidend, um die richtige Behandlung zu gewährleisten und das Fortschreiten der Herzinsuffizienz zu verhindern.

Der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker ist ein wichtiger Bestandteil der Diagnose und Nachsorge der Herzinsuffizienz. NT-pro BNP steht für N-terminales prohormon des Brain Natriuretic Peptide, das in erhöhten Mengen im Blut von Patienten mit Herzinsuffizienz gefunden werden kann. Es wird von den Herzmuskelzellen produziert und dient als Marker für die Herzfunktion.

Durch die Messung des Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarkers kann der Arzt den Grad der Herzinsuffizienz bestimmen und den Verlauf der Erkrankung überwachen. Hohe NT-pro BNP-Konzentrationen deuten auf eine beeinträchtigte Herzfunktion hin, während niedrige Konzentrationen auf eine Verbesserung der Herzfunktion hindeuten können. Der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker ist daher ein wichtiges Instrument, um die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.

Insgesamt trägt der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker zur verbesserten Diagnose und Nachsorge der Herzinsuffizienz bei. Durch die frühzeitige Erkennung von Veränderungen in der Herzfunktion können geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

Die Rolle des Blutflusses zum Herzen bei der Aufrechterhaltung der Herzfunktion

Der Blutfluss spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Herzfunktion. Durch den kontinuierlichen Fluss von sauerstoffreichem Blut zum Herzen wird die notwendige Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen sichergestellt. Der Blutfluss ermöglicht es auch, Abfallprodukte und Kohlendioxid von den Herzzellen wegzutransportieren.

Der Sauerstoff- und Nährstofftransport zum Herzen wird durch den Blutfluss gewährleistet. Sauerstoffreiches Blut wird durch die Arterien zum Herzen transportiert. Dabei drückt das pumpende Herz das Blut in die Arterien. Die Arterien verzweigen sich in immer kleinere Gefäße, die Kapillaren, die den Sauerstoff- und Nährstoffaustausch mit den umliegenden Zellen ermöglichen. Das sauerstoffarme Blut gelangt dann durch die Venen zurück zum Herzen, wo es erneut mit Sauerstoff angereichert wird.

Eine gute Durchblutung ist von großer Bedeutung für die Herzgesundheit. Ein ausreichender Blutfluss gewährleistet eine ausreichende Sauerstoffversorgung des Herzmuskels und unterstützt so seine normale Funktion. Eine gestörte Durchblutung, zum Beispiel durch verengte oder blockierte Blutgefäße, kann zu Herzproblemen wie Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz führen.

Insgesamt spielt der Blutfluss eine wesentliche Rolle bei der Aufrechterhaltung der Herzfunktion. Durch die Versorgung des Herzens mit Sauerstoff und Nährstoffen und den Abtransport von Abfallprodukten gewährleistet er eine gesunde Herzgesundheit. Es ist wichtig, die Blutzirkulation aufrechtzuerhalten und auf mögliche Probleme im Zusammenhang mit dem Blutfluss zu achten, um die Gesundheit des Herzens langfristig zu erhalten.

Kardiale Peptidhormone

Kardiale Peptidhormone spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung des kardiovaskulären Systems. Sie werden hauptsächlich von den Herzmuskelzellen produziert und dienen als Marker für verschiedene kardiale Erkrankungen, darunter Herzinsuffizienz.

Die Funktionen dieser Hormone sind vielfältig. Sie wirken entwässernd und diuretisch, indem sie die Ausscheidung von Natrium und Wasser über die Nieren fördern. Darüber hinaus hemmen sie das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, das für die Aufrechterhaltung des Blutdrucks und des Flüssigkeitshaushalts verantwortlich ist. Kardiale Peptidhormone haben auch eine vasodilatierende Wirkung, was zu einer Weitung der Blutgefäße und einer Senkung des Blutdrucks führt. Sie beeinflussen auch den Stoffwechsel, indem sie den Abbau von Fettgewebe und die Freisetzung von Hormonen wie Insulin und Glukagon regulieren.

Zu den verschiedenen Arten von kardialen Peptidhormonen zählen das atriale natriuretische Peptid (ANP) und das B-Typ natriuretische Peptid (BNP). ANP wird hauptsächlich in den Vorhöfen des Herzens produziert und hat ähnliche Wirkungen wie BNP. BNP hingegen wird hauptsächlich im Ventrikel des Herzens produziert und ist ein spezifischer Marker für Herzinsuffizienz. Die Konzentration von BNP im Blut steigt bei einer geschwächten Herzfunktion, was es zu einem wichtigen diagnostischen Marker für Herzinsuffizienz macht.

Insgesamt spielen kardiale Peptidhormone eine wichtige Rolle bei der Regulation des Herz- und Gefäßsystems. Sie wirken entwässernd, vasodilatierend und beeinflussen den Stoffwechsel. Insbesondere BNP ist ein Marker für Herzinsuffizienz und ermöglicht eine frühzeitige Erkennung und Behandlung dieser Erkrankung.

Übersicht über die kardialen Peptidhormone und ihre Bedeutung für die Herzgesundheit

Kardiale Peptidhormone sind Substanzen, die von den Herzmuskelzellen produziert werden und eine wichtige Rolle für die Herzgesundheit spielen. Zu den bekanntesten Peptidhormonen gehören das N-terminale pro-B-Typ-Natriuretische Peptid (NT-proBNP) und das B-Typ-Natriuretische Peptid (BNP).

Diese Hormone werden vermehrt bei Herzinsuffizienz ausgeschüttet und dienen sowohl der Diagnostik als auch der Prognoseabschätzung. Sie haben die Funktion, den Blutdruck und das Flüssigkeitsvolumen im Körper zu regulieren. Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr in der Lage, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen, wodurch sich Flüssigkeit in den Geweben ansammelt und Symptome wie Atemnot, geschwollene Extremitäten und Müdigkeit auftreten können.

Die Konzentration der kardielen Peptidhormone im Blut kann verwendet werden, um das Ausmaß der Herzinsuffizienz zu bestimmen und das Risiko für Komplikationen abzuschätzen. NT-proBNP und BNP sind effektive Marker für die Diagnose und Einschätzung des Schweregrads bei Herzinsuffizienz. Ein erhöhter Wert deutet auf eine geschwächte Herzfunktion hin und ermöglicht es den Ärzten, geeignete Behandlungsmaßnahmen zu ergreifen.

Risikofaktoren für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz sind unter anderem arterielle Hypertonie, koronare Herzkrankheit, Diabetes mellitus, Adipositas und Rauchen. Es ist wichtig, diese Risikofaktoren zu erkennen und frühzeitig zu behandeln, um die Herzgesundheit zu verbessern und das Risiko für Herzinsuffizienz zu senken.

Insgesamt spielen kardiale Peptidhormone eine maßgebliche Rolle in der Diagnostik und Behandlung von Herzinsuffizienz. Ein Verständnis ihrer Funktion und Bedeutung für die Herzgesundheit ermöglicht es, frühzeitig zu intervenieren und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Hämodnamische Überlastung

Einleitung:

NT-PRO BNP (N-Terminal-Pro-B-Type Natriuretic Peptide) ist ein Herzinsuffizienz-Marker, der bei der Diagnose und Überwachung von Patienten mit Herzinsuffizienz eingesetzt wird. Hämodynamische Überlastung ist ein Zustand, bei dem das Herz aufgrund von erhöhtem Blutvolumen und -druck überlastet ist. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise eine Erkrankung der Herzklappen oder eine Verengung der Blutgefäße. In solchen Fällen ist eine frühzeitige Erkennung und Behandlung wichtig, um Folgeschäden am Herzen zu verhindern.

Überschrift: Ursachen der hämodynamischen Überlastung

Bei der hämodynamischen Überlastung ist das Herz gezwungen, gegen einen erhöhten Widerstand anzukämpfen oder ein erhöhtes Blutvolumen zu bewältigen. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie beispielsweise eine Aortenklappenstenose, eine pulmonale Hypertonie oder eine Nierenfunktionsstörung. Eine genaue Ursachenfindung ist wichtig, um eine gezielte Behandlung einleiten zu können.

Überschrift: Symptome einer hämodynamischen Überlastung

Die hämodynamische Überlastung kann zu verschiedenen Symptomen führen, die auf eine Belastung des Herzens hinweisen. Dazu gehören Atemnot, Schwellungen in den Beinen oder im Bauchraum, Müdigkeit, vermehrter Harndrang und eine verminderte körperliche Leistungsfähigkeit. Bei Auftreten dieser Symptome ist eine ärztliche Untersuchung dringend erforderlich, um die Ursache zu identifizieren.

Überschrift: Diagnose und Monitoring mit NT-PRO BNP

NT-PRO BNP ist ein Biomarker, der im Blut gemessen werden kann, um das Vorliegen und den Schweregrad einer Herzinsuffizienz zu bestimmen. Bei Patienten mit hämodynamischer Überlastung kann eine erhöhte NT-PRO BNP-Konzentration im Blut beobachtet werden, was auf eine gestörte Funktion des Herzens hinweist. Regelmäßige Messungen des NT-PRO BNP-Spiegels ermöglichen es Ärzten, die Wirksamkeit der Behandlung zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Der Cleartest NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker ist ein wertvolles Instrument zur Früherkennung und Überwachung von Patienten mit Hämodnamischer Überlastung. Durch eine rechtzeitige Diagnose und angemessene Therapie kann die Prognose verbessert und das Risiko von Komplikationen minimiert werden.

Hämodynamische Überlastung und ihre Auswirkungen auf das Herz verstehen

Die Hämodynamische Überlastung bezieht sich auf eine erhöhte Belastung des Herzens aufgrund von Störungen im normalen Blutfluss. Diese Überlastung wird oft durch die Koronare Herzkrankheit (KHK) verursacht, bei der sich die Herzkranzgefäße aufgrund von Arteriosklerose verengen. Dadurch wird der Blutfluss zum Herzen eingeschränkt, was zu einer unzureichenden Sauerstoffversorgung und einer erhöhten Belastung des Herzmuskels führt.

Die Auswirkungen dieser Hämodynamischen Überlastung auf das Herz sind vielfältig. Aufgrund des gestörten Blutflusses und des Sauerstoffmangels kann es zu einer Verminderung der Herzmuskelleistung kommen. Das Herz muss härter arbeiten, um ausreichend Blut in den Körper zu pumpen. Dies führt zu einer Überlastung des Herzmuskels und kann schließlich zu einer Herzinsuffizienz führen.

Darüber hinaus kann die Hämodynamische Überlastung auch zu einer Vergrößerung des Herzmuskels, einer sogenannten Hypertrophie, führen. Diese Anpassungsreaktion des Herzens soll die Pumpleistung verbessern, indem mehr Muskelmasse gebildet wird. Jedoch kann eine übermäßige Hypertrophie auch zu einer Versteifung des Herzmuskels führen, was die Funktionsweise des Herzens weiter beeinträchtigt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hämodynamische Überlastung durch die Koronare Herzkrankheit zu einer erhöhten Belastung des Herzens führt, was zu einer verminderten Leistungsfähigkeit und möglicherweise zu einer Herzinsuffizienz führen kann. Es ist wichtig, diese Zusammenhänge zu verstehen, um die Behandlung von Patienten mit KHK und Herzinsuffizienz zu verbessern.

Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker (Cut-Off:0,3 ng/ml)

Cleartest NT-pro BNP ist ein Herzinsuffizienzmarker, der zur Diagnose und Überwachung von Herzinsuffizienz eingesetzt wird. Bei Herzinsuffizienz handelt es sich um eine Krankheit, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut und Sauerstoff im Körper zu pumpen. Dies kann zu verschiedenen Symptomen wie Müdigkeit, Atemnot und Schwellungen führen. Cleartest NT-pro BNP misst die Konzentration von N-terminalem pro-brain natriuretischem Peptid (NT-pro BNP) im Blut. Dieses Peptid wird vom Herzen produziert und freigesetzt, um den Blutdruck und das Flüssigkeitsvolumen im Körper zu regulieren. Bei Patienten mit Herzinsuffizienz ist die Konzentration von NT-pro BNP in der Regel erhöht. Der Cut-Off-Wert für Cleartest NT-pro BNP liegt bei 0,3 ng/ml. Werte über diesem Grenzwert können auf eine Herzinsuffizienz hinweisen und sollten weiter abgeklärt werden. Cleartest NT-pro BNP bietet eine schnelle und präzise Methode zur Bestimmung des Herzinsuffizienzmarkers und ermöglicht eine frühzeitige Diagnose und Überwachung der Krankheit. Durch regelmäßige Kontrollen des NT-pro BNP-Wertes können Ärzte den Verlauf und den Erfolg der Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz besser beurteilen.

Die Fakten zum Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker:

Der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker ist ein diagnostisches Instrument zur Erkennung und Überwachung von Herzinsuffizienz. Dieser Marker wird häufig im Notaufnahmeszenario eingesetzt, um Ärzten bei der Unterscheidung zwischen Atemnot aufgrund von Herzschwäche oder einer Lungenerkrankung zu helfen.

Der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker basiert auf dem BNP-Hormon (B-Typ natriuretisches Peptid), das vom Herzen produziert wird. Dieses Hormon hat die Funktion, den Wasser-Salz-Haushalt des Körpers zu regulieren und den Blutdruck zu kontrollieren. Es wird vermehrt freigesetzt, wenn das Herzvolumen erhöht ist, beispielsweise bei Herzinsuffizienz.

Die Verwendung des Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarkers bietet daher sowohl bei der Diagnose als auch bei der Nachsorge der Herzinsuffizienz wertvolle Informationen. Durch den Nachweis von erhöhten BNP-Werten können Ärzte die Herzfunktion überwachen und die Wirksamkeit der Behandlung bewerten.

In einem Notaufnahmeszenario ist es besonders wichtig, zwischen Atemnot aufgrund von Herzschwäche oder einer Lungenerkrankung zu unterscheiden, da die richtige Behandlung davon abhängt. Der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker bietet Ärzten eine objektive Methode, um diese Unterscheidung zu treffen und eine schnelle und präzise Diagnose zu ermöglichen.

Insgesamt ist der Cleartest® NT-pro BNP Herzinsuffizienzmarker ein wichtiges Instrument zur Diagnose und Nachsorge von Herzinsuffizienz, insbesondere im Notaufnahmeszenario. Der BNP-Hormonwert liefert wertvolle Informationen über den Wasser-Salz-Haushalt und den Blutdruck und hilft Ärzten bei der Unterscheidung von Atemnotursachen.

Wichtige Infos:

Cleartest NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker

Der Cleartest NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker ist eine professionelle In-vitro-Diagnostik zur Bestimmung des N-terminales pro-brain natriuretisches Peptid (NT-proBNP) im Blut. Dieser Marker ist sehr wichtig für die Diagnose und das Management von Herzinsuffizienz.

Die Funktionsweise des Tests besteht darin, dass spezifische Antikörper verwendet werden, um das NT-proBNP im Blut zu erkennen. Der Test kann dabei helfen, den Grad der Herzinsuffizienz zu bestimmen und die Prognose für den Patienten einzuschätzen.

Es ist wichtig, den Cleartest NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker richtig zu lagern, um die Genauigkeit der Ergebnisse zu gewährleisten. Der Test sollte bei 2-8 °C gelagert werden, um die Stabilität der Reagenzien zu gewährleisten. Es ist auch ratsam, den Test vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Der angegebene Cut-Off-Wert für den Cleartest NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker beträgt 125 pg/ml. Bei einem Wert über diesem Cut-Off-Wert wird eine Herzinsuffizienz wahrscheinlicher. Dieser Wert kann jedoch je nach Labor und spezifischem Testverfahren leicht variieren.

Wenn man den Cleartest NT-PRO BNP Herzinsuffizienzmarker kaufen möchte, ist es wichtig, Preise zu vergleichen. Es gibt verschiedene Anbieter und Labore, die diesen Test anbieten, und die Preise können variieren. Es kann daher sinnvoll sein, verschiedene Anbieter zu vergleichen, um den besten Preis zu finden.

Allgemeines zum Kardiovaskulären System und der Point-of-Care Diagnostik.

Das kardiovaskuläre System ist ein lebenswichtiges System des menschlichen Körpers und umfasst das Herz und die Blutgefäße. Es spielt eine zentrale Rolle im Transport von Sauerstoff und Nährstoffen zu den verschiedenen Organen und Geweben. Das Herz pumpt das sauerstoffreiche Blut aus der Lunge in den Körperkreislauf, während der Sauerstoff von den roten Blutkörperchen aufgenommen wird und zu den Zellen gelangt. Gleichzeitig werden Kohlendioxid und andere Abfallstoffe aus den Geweben zum Herzen zurückgeführt und über die Lunge ausgeschieden.

Leider sind Herzinfarkte und Schlaganfälle häufige Probleme, die das kardiovaskuläre System beeinträchtigen können. Diese Ereignisse werden oft durch Verengungen oder Blockaden in den Blutgefäßen verursacht, die zu einer unzureichenden Durchblutung des Herzmuskels oder des Gehirns führen. Infolgedessen kann es zu Gewebsschäden oder sogar zum Tod kommen.

Die Point-of-Care-Diagnostik spielt eine wichtige Rolle bei der rechtzeitigen Erkennung und Behandlung von Herzerkrankungen. Mit Hilfe von Schnelltests und speziellen Geräten können verschiedene Marker und Biomarker im Blut analysiert werden. Einer dieser Marker ist der NT-PRO BNP, der zur Diagnose von Herzinsuffizienz verwendet wird. NT-PRO BNP ist ein Peptid, das aus dem Protein Pro-BNP gebildet wird und bei einer Herzinsuffizienz erhöhte Konzentrationen aufweist.

Dank der Point-of-Care-Diagnostik können Ärzte schnell und präzise Informationen über den Zustand des kardiovaskulären Systems erhalten. Dies ermöglicht eine frühe Diagnose und eine effektive Behandlung von Herzinsuffizienz und anderen Herzkrankheiten. Letztendlich trägt die Point-of-Care-Diagnostik dazu bei, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und die Mortalität in Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren.

Vorteile

  • hilft bei Diagnostik und Nachsorge
  • Auswertung schon nach 10 Minuten

Ideal geeignet für

  • Ärzte und Arztpraxen
  • Apotheken
  • Rettungsdienst
  • Ambulanzen
  • Krankenhäuser

Dank echter Auftragsdaten kann die externe Firma Judge.me alle Bewertungen unabhängig auf Echtheit überprüfen. Diese Bewertungen werden von der Firma Judge.me als „Verifizierte Bewertung“ markiert.

Customer Reviews

Based on 4 reviews
100%
(4)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
S
Sascha Skara

Cleartest® NT-PRO BNP Herzinsuffizenzmarker, 5 Stück

J
Julia R.

A riesiges Dankeschön, mei Biergartenliebhaber!

J
Jonas F.

Herausragende Qualität und prompter Versand!

L
Lena K.

Sehr einfacher Bestellablauf. Dankeschön.

Das könnte dir auch gefallen