Zu Inhalt springen

RehaSplint Knirschschiene

von Dentrade
Ursprünglicher Preis € 25,75 - Ursprünglicher Preis € 26,57
Ursprünglicher Preis
€ 26,57 inkl. MwSt.
€ 25,75 - € 26,57
Aktueller Preis € 26,57 inkl. MwSt.
Aktueller Preis € 21,46 exkl. MwSt.
€ 21,46 exkl. MwSt.
Variante
  • Sofort-Hilfe-Schiene bei CMD-Beschwerden
  • ohne Vorbereitung oder Laborarbeit anwendbar
  • ohne Anpassungen
  • soft, medium oder hard
  • Dieses Produkt ist von der Rücknahme ausgeschlossen! 
Artikelnummer: 2281-1
Materialnummer: RS 202
GTIN/EAN:
PZN:
Lieferumfang

  • 1 x RehaSplint Knirschschiene

Ursprünglicher Preis € 25,75 - Ursprünglicher Preis € 26,57
Ursprünglicher Preis
€ 26,57 inkl. MwSt.
€ 25,75 - € 26,57
Aktueller Preis € 26,57 inkl. MwSt.
Aktueller Preis € 21,46 exkl. MwSt.
€ 21,46 exkl. MwSt.
Mengenrabatte
Menge Rabatt Preis
2+ 3% € 25,77
4+ 5% € 25,24

Variante
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Kostenlose Retoure

Trusted Shops Käuferschutz

Rechnungskauf Klarna

Versandkostenfrei ab € 65

RehaSplint Knirschschiene im Detail

Die RehaSplint Knirschschiene dient der Linderung von Kieferbeschwerden und CMD-Symptomen. Die temporäre Aufbissschiene kann sofort und ohne Anpassungen eingesetzt werden. Akute Beschwerden werden bereits ab dem ersten Tragen gelindert. Die Schiene ist in den Größen Soft (≈40 Shore A), Medium (≈50 Shore A) und Hard (≈Shore A) erhältlich. Als Einstiegsmodell wird die Größe Medium empfohlen. 

Bei diesen Symptomen anwendbar:
  • Okklusale Störungen
  • Bruxismus (Zähneknirschen oder Pressen)
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Verspannungen durch Schonhaltungen
  • CMD-Beschwerden

Die Schiene kann sowohl tags- als auch nachtsüber getragen werden, ersetzt jedoch nicht den Arztbesuch. 

Hinweise:

  • nicht bei größeren Lücken im Seitenzahnbereich zu verwenden 
  • nicht (bzw. nur unter ärztlicher Aufsicht) bei starkem Würgereiz oder gestörtem Schluckreflex zu verwenden
  • nur für den temporären Gebrauch bestimmt, ersetzt nicht die Aufbisskorrektur durch den Zahnarzt 

Vorteile der RehaSplint Crunch-Schiene Vorteile der RehaSplint Crunch-Schiene

Die RehaSplint Crunch-Schiene bietet eine Vielzahl von Vorteilen für die Patienten.

Erstens bietet sie einen effektiven Schutz vor dem Schleifen und Pressen der Zähne. Durch die spezielle Konstruktion der Schiene wird das Knirschen und Pressen der Kiefer vermieden, was zu einer Verringerung der Abnutzung der Zähne führt. Dadurch wird das Risiko von Zahnschäden und das Auftreten von Zahnfleischerkrankungen minimiert.

Zweitens gibt es verschiedene Härten des RehaSplints, die für die Crunch-Schiene verwendet werden können. Dadurch kann die Schiene individuell an die Bedürfnisse jedes Patienten angepasst werden. Die verschiedenen Härten bieten unterschiedliche Stärken des Schutzes und Komforts, je nach den Bedürfnissen des Patienten.

Die Crunch-Schiene reduziert die Belastung der Kaumuskulatur. Durch das Verhindern des Knirschens und Pressens können die Muskeln im Kieferbereich entspannen und sich erholen. Dies führt zu einer Reduzierung von Muskelverspannungen und Schmerzen im Kiefergelenk.

Für Patienten mit CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) stellt die Crunch-Schiene eine komfortable Lösung dar. Sie ermöglicht eine bessere Ausrichtung des Kiefers und unterstützt eine gesunde Bissposition. Dadurch können die Symptome einer CMD gelindert und die Lebensqualität der Patienten verbessert werden.

Insgesamt bietet die RehaSplint Crunch-Schiene zahlreiche Vorteile, darunter Schutz vor Knirschen und Pressen, individuelle Anpassungsmöglichkeiten, Reduzierung der Belastung der Kaumuskulatur und Komfort für CMD-Patienten.

Angenehmer Tragekomfort

Der angenehme Tragekomfort der RehaSplint Aufbissschiene wird durch die verschiedenen Härtegrade (Soft, Medium, Hard) erreicht, die es ermöglichen, die Schiene individuell an den Patienten anzupassen. Durch diese Individualisierung kann der Träger eine optimale Passform und einen hohen Tragekomfort genießen.

Die verschiedenen Härtegrade ermöglichen eine gezielte Anpassung an die individuellen Bedürfnisse des Patienten. Der Soft-Härtegrad eignet sich für Patienten mit einer empfindlichen Kaumuskulatur, während der Medium-Härtegrad für Patienten mit einer mittleren muskulären Stärke geeignet ist. Der Hard-Härtegrad hingegen bietet eine höhere Stabilität und eignet sich für Patienten mit einer starken Kaumuskulatur. Durch die individuelle Anpassung des Härtegrades kann die RehaSplint Aufbissschiene eine optimale Unterstützung bieten und eine angenehme Trageerfahrung gewährleisten.

Die temporäre Aufbissschiene entspannt die Kaumuskulatur und lindert vorübergehend CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) Beschwerden. Durch das Tragen der Schiene wird der Kiefer in eine Position gebracht, die die Muskelspannung reduziert und die Kiefergelenke entlastet. Dies ermöglicht eine Entspannung der Kaumuskulatur und kann Schmerzen und Beschwerden im Zusammenhang mit CMD lindern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die RehaSplint Aufbissschiene durch ihre verschiedenen Härtegrade und die individuelle Anpassung einen angenehmen Tragekomfort bieten kann. Sie kann die Kaumuskulatur entspannen und vorübergehend CMD Beschwerden lindern. Diese Eigenschaften machen sie zu einer effektiven Behandlungsoption für Patienten mit CMD.

Sofortige Entspannung

Der RehaSpline ist eine innovative Lösung für die sofortige Entspannung und Linderung von Beschwerden, die durch craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) verursacht werden. Dieses speziell entwickelte Hilfsmittel besteht aus einem individuell angepassten Splint, der im Mund getragen wird.

Eine der Hauptfunktionen des RehaSplints besteht darin, die Kiefermuskulatur zu entlasten und dadurch sofortige Entspannung zu ermöglichen. Dieser Effekt ist besonders wichtig für Patienten mit CMD, da sie häufig unter starken Schmerzen und Verspannungen im Kieferbereich leiden.

Der RehaSpline ist in verschiedenen Härten erhältlich, die auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden können. Die Härte des Splints kann je nach Schwere der Beschwerden variiert werden, um eine optimale Entlastung und Schmerzlinderung zu erreichen.

Durch das Tragen des RehaSplints wird der Unterkiefer in eine physiologisch günstige Position gebracht, die die Gelenkbeweglichkeit verbessert und die Muskelspannung reduziert. Dies trägt dazu bei, die Symptome von CMD zu lindern und eine langfristige Genesung zu fördern.

Insgesamt bietet der RehaSpline eine sofortige Entspannung und Schmerzlinderung bei CMD-Beschwerden durch seine individuelle Anpassung und variablen Härten. Dieses Hilfsmittel ist eine effektive Lösung, um die Lebensqualität von Patienten mit CMD zu verbessern und ihnen eine schnelle Erleichterung zu bieten.

Geeignet für Bruxismus

Der RehaSplint ist eine zahnärztliche Apparatur, die sich zur Behandlung von Bruxismus eignet. Bruxismus ist das unbewusste Zähneknirschen und -pressen, das oft nachts auftritt. Es kann zu einer Reihe von Problemen führen, wie Zahnverschleiß, Kiefergelenksbeschwerden und Kopfschmerzen.

Der RehaSplint ist für Patienten mit einem durchschnittlichen Erwachsenengebiss und CMD-Beschwerden geeignet. CMD steht für Cranio-Mandibuläre Dysfunktion und umschreibt Störungen im Zusammenspiel von Ober- und Unterkiefer. Der Splint wirkt als Schutzschiene und verhindert den direkten Kontakt zwischen den Zähnen, wodurch die Belastung auf die Kiefergelenke und das Gebiss reduziert wird.

Es gibt verschiedene Ausführungen des RehaSplints, wie etwa Hart- und Weichschiene, Full Coverage oder Teilüberkronungen. Die Wahl des geeigneten Splintes hängt von individuellen Faktoren wie dem Grad des Bruxismus und der Beschaffenheit der Zähne ab. Der RehaSplint kann auch individuell angepasst werden, um den bestmöglichen Tragekomfort zu bieten.

Insgesamt ist der RehaSplint eine wirksame und geeignete Behandlungsmethode für Bruxismus bei Patienten mit einem durchschnittlichen Erwachsenengebiss und CMD-Beschwerden. Durch seine individuelle Anpassung und die Auswahl verschiedener Ausführungen kann er optimal auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden.

Eigenschaften von RehaSplint Crunch Splint

Das RehaSplint Crunch Splint ist ein orthopädisches Hilfsmittel, das entwickelt wurde, um Patienten mit verschiedenen Verletzungen oder Erkrankungen im muskuloskelettalen System zu unterstützen. Dieses Splint bietet eine effektive und komfortable Möglichkeit, die betroffenen Körperbereiche zu stabilisieren und zu entlasten, während gleichzeitig Bewegungsfreiheit gewährleistet wird. Die Eigenschaften des RehaSplint Crunch Splint machen es zu einer beliebten Wahl bei der Rehabilitation von Patienten. Es ist aus hochwertigen Materialien gefertigt, die langlebig und leicht zu reinigen sind. Zudem ist es individuell anpassbar, um eine optimale Passform zu gewährleisten. Der Splint bietet eine maximale Unterstützung und Stabilität für den betroffenen Körperbereich, während er dennoch flexibel genug ist, um Bewegungen zu ermöglichen. Darüber hinaus ist der RehaSplint Crunch Splint in verschiedenen Größen erhältlich, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Insgesamt bietet dieses orthopädische Hilfsmittel eine effektive Lösung für die Rehabilitation von Patienten mit muskuloskelettalen Verletzungen oder Erkrankungen und trägt dazu bei, ihre Genesung zu beschleunigen.

Scharfe Ecken

Scharfe Ecken sind eine Herausforderung, die bei der Verwendung der CMD-Schiene auftreten können. Die CMD-Schiene ist eine Metallschiene, die in der Baubranche zur Verbindung von Gipskartonplatten verwendet wird. Scharfe Ecken entstehen, wenn die Kanten der Gipskartonplatten nicht richtig geschnitten oder abgerundet sind.

Um scharfe Ecken zu behandeln, müssen diese vor der Installation der CMD-Schiene geglättet oder abgerundet werden. Dafür kann ein Schleifpapier oder eine Schleifmaschine verwendet werden. Durch das Abschleifen der scharfen Kanten wird eine glatte Oberfläche geschaffen, die eine ordnungsgemäße Montage ermöglicht.

Scharfe Ecken können verschiedene Probleme verursachen. Zum einen können sie zu Verletzungen führen, da es leicht ist, sich an den scharfen Kanten zu schneiden. Darüber hinaus können sie auch zu Problemen bei der Installation der CMD-Schiene führen. Wenn die Kanten nicht ordnungsgemäß behandelt werden, kann die Schiene nicht richtig darauf sitzen und eine stabile Verbindung herstellen.

Um solche Probleme zu vermeiden oder zu beheben, sind regelmäßige Inspektionen und vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Die Gipskartonplatten sollten vor der Installation überprüft und scharfe Ecken sollten vorher abgerundet werden. Darüber hinaus sollten bei der Montage der CMD-Schiene die Kanten sorgfältig überprüft und gegebenenfalls nachbearbeitet werden.

Insgesamt ist es wichtig, scharfe Ecken im Zusammenhang mit der CMD-Schiene zu behandeln, um Verletzungen zu vermeiden und eine korrekte Installation sicherzustellen. Durch das Glätten oder Abrunden der Kanten kann eine sichere und stabile Verbindung mit der CMD-Schiene hergestellt werden. Daher ist es ratsam, die genannten Lösungen zu implementieren, um mögliche Probleme zu vermeiden oder zu beheben.

Starker Widerstand gegen das Knirschen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem starken Zähneknirschen entgegenzuwirken. Eine effektive Methode ist die Verwendung einer geeigneten Aufbissschiene wie dem RehaSplint Hard. Dieses individuell angepasste Hilfsmittel wird über Nacht getragen und sorgt für eine optimale Positionierung der Kiefergelenke und eine Entspannung der Kiefermuskulatur.

Die Aufbissschiene hat eine große Bedeutung bei der Behandlung von Zähneknirschen. Sie wirkt als Schutzschild zwischen den oberen und unteren Zahnreihen und verteilt den Druck beim Zusammenbeißen gleichmäßig. Dadurch werden Schäden an den Zähnen, wie Abnutzungen oder Risse, vermieden. Zudem reduziert die Aufbissschiene die Muskelspannung im Kieferbereich, was zu einer Entlastung von Schmerzen in diesem Bereich führt.

Starkes Zähneknirschen kann neben den offensichtlichen Schäden an den Zähnen auch weitere unangenehme Folgen haben. Durch den starken Druck und die Reibung während des Knirschens können die Kiefergelenke überlastet werden und Schmerzen verursachen. Auch Verspannungen und Schmerzen in den umliegenden Muskeln wie Nacken, Schultern und Kopf sind möglich. Die Aufbissschiene hilft dabei, diese Schäden zu verhindern und Schmerzlinderung zu bieten.

In Zusammenfassung sind einige relevante Keywords für diesen Abschnitt: Aufbissschiene, Zähneknirschen, Muskelspannung, Schäden, Schmerzlinderung. Indem man eine geeignete Aufbissschiene verwendet, kann man dem starken Zähneknirschen wirkungsvoll entgegenwirken und Schäden an den Zähnen und dem Kiefer verhindern. Die Aufbissschiene verringert die Muskelspannung und ermöglicht eine Schmerzlinderung in diesem Bereich.

Weiches Material für muskuläre Dysbalancen

Weiche Materialien spielen eine wichtige Rolle bei der Korrektur muskulärer Dysbalancen. Sie werden verwendet, um die Muskelbalance zu fördern und dysfunktionale Bewegungsmuster zu korrigieren. Die Wirkung dieser Materialien besteht darin, den Muskeltonus auszugleichen, die Durchblutung zu verbessern und Muskelgruppen in ihrer Funktion zu unterstützen.

Ein häufig verwendetes weiches Material zur Behandlung muskulärer Dysbalancen ist der therapeutische Schaumstoff. Dieses Material ist weich, elastisch und formbar. Es kann verwendet werden, um bestimmte Muskelgruppen zu stützen, während andere Muskelgruppen gedehnt oder gestärkt werden. Der therapeutische Schaumstoff kann beispielsweise bei der Korrektur eines vorgewölbten Rückens eingesetzt werden, indem er als Unterstützung für den Lendenbereich dient, während benachbarte Muskeln gedehnt und gestärkt werden.

Andere weiche Materialien, die zur Behandlung von muskulären Dysbalancen geeignet sind, umfassen elastische Bänder und Kinesiologie-Tapes. Diese Materialien können verwendet werden, um die Muskelaktivität zu unterstützen, die Durchblutung zu verbessern und dysfunktionale Bewegungsmuster zu korrigieren. Sie können auch dazu beitragen, die propriozeptive Wahrnehmung zu verbessern und den Muskeltonus zu regulieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass weiche Materialien eine effektive Möglichkeit zur Korrektur muskulärer Dysbalancen bieten. Sie fördern die Muskelbalance, verbessern die Durchblutung und unterstützen die Funktion von Muskelgruppen. Therapeutischer Schaumstoff, elastische Bänder und Kinesiologie-Tapes sind einige der Materialien, die zur Behandlung von muskulären Dysbalancen eingesetzt werden können. Ihre Anwendung kann dazu beitragen, dysfunktionale Bewegungsmuster zu korrigieren und die Funktion des muskulären Systems zu optimieren.

Wann wird die RehaSplint Knirscherschiene verwendet?

Die RehaSplint Knirscherschiene wird zur Behandlung von Patienten mit Bruxismus verwendet. Bruxismus ist ein häufiges Zahnschleifproblem, bei dem Patienten während des Schlafs ihre Zähne stark zusammenpressen oder aufeinander reiben. Dies kann zu einer Reihe von Problemen führen, wie z.B. Zahnschmerzen, Kiefergelenkschmerzen und Zahnabrieb. Die RehaSplint Knirscherschiene ist eine individuell angepasste Schiene aus Kunststoff, die auf die oberen oder unteren Zähne des Patienten passt. Sie wird während des Schlafs getragen und fungiert als eine Art Schutzschild, um die Zähne vor dem Schleifen und Pressen zu schützen. Die Schiene sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Kieferdrucks und entlastet so die Kiefergelenke und Muskeln. Durch die Verwendung der RehaSplint Knirscherschiene können viele der mit Bruxismus verbundenen Symptome gelindert werden und der Zahnabrieb kann minimiert werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die RehaSplint Knirscherschiene nur auf ärztliche Anweisung verwendet werden sollte und regelmäßig vom Zahnarzt überprüft werden muss, um sicherzustellen, dass sie richtig sitzt und funktioniert.

Akute Beschwerden

Akute Beschwerden, die durch eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) verursacht werden können, umfassen unter anderem Kopfschmerzen, Gesichtsschmerzen, Kieferschmerzen, Ohrenschmerzen und Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Diese Symptome können das tägliche Leben stark beeinträchtigen und sollten daher schnellstmöglich behandelt werden.

Der RehaSplint bietet hierbei eine Soforthilfe. Dieses Hilfsmittel wird individuell auf den Patienten angepasst und kann sowohl während der Nacht als auch tagsüber getragen werden. Der RehaSplint dient dazu, die Kiefermuskulatur zu entspannen und das Kiefergelenk zu entlasten. Durch diese Entlastung können die akuten Beschwerden gelindert werden.

Es gibt drei verschiedene Ausführungen der Knirscherschiene. Die erste ist die Aufbissschiene, die vor allem bei nächtlichem Zähneknirschen oder Pressen zum Einsatz kommt. Die zweite ist die Unterdrucktherapieschiene, die Patienten mit funktionellen Beschwerden und Schmerzen im Kiefergelenk helfen kann. Die dritte Ausführung ist die Apparatur Helfriche Schiene, die speziell für die Behandlung von CMD-Patienten entwickelt wurde.

Von den exklusiven Angeboten profitieren vor allem Zahnärzte, Kieferorthopäden und Physiotherapeuten. Diese können die Knirscherschienen in ihre Behandlungsmethoden integrieren und ihren Patienten eine effektive Therapie bieten.

Insgesamt bieten der RehaSplint und die verschiedenen Knirscherschienen eine Soforthilfe für akute Beschwerden bei CMD. Durch die Anpassung an den individuellen Patienten und die verschiedenen Ausführungen der Schienen können die Symptome effektiv gelindert werden. Behandler profitieren zudem von den exklusiven Angeboten, um ihren Patienten eine umfassende Versorgung zu bieten.

Starke Bruxismus-Tendenzen

Starke Bruxismus-Tendenzen bezeichnen das häufige und übermäßige Zähneknirschen und Pressen während des Schlafs. Dieses Problem kann zu verschiedenen Schäden an den Zähnen und dem Kiefer führen. Glücklicherweise kann das Tragen einer RehaSplint Hard Aufbissschiene eine wirksame Behandlungsmethode sein.

Starkes Zähneknirschen kann zu einer Reihe von Schäden führen, darunter Abnutzung der Zahnoberflächen, Risse und Schäden an den Zähnen, Überempfindlichkeit der Zähne, Spannungskopfschmerzen und sogar Kiefergelenksbeschwerden wie CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion). Die Aufbissschiene, RehaSplint Hard genannt, kann helfen, diese Schäden zu minimieren und die Symptome des Bruxismus zu lindern.

Eine der Hauptvorteile einer harten CMD-Schiene wie RehaSplint Hard ist ihre Stabilität. Die Aufbissschiene aus hartem Material ist langlebig und widerstandsfähig gegen die Kräfte des Zähneknirschens. Dadurch wird der Druck gleichmäßig auf die Zähne und den Kiefer verteilt, was die Wahrscheinlichkeit von Schäden reduziert.

Darüber hinaus bietet RehaSplint Hard eine präzise Passform, die den Kiefer in eine optimale Position bringt. Durch die richtige Ausrichtung des Kiefers wird die Belastung der Kiefermuskulatur verringert und das Risiko von CMD-Symptomen wie Muskelschmerzen und Kiefergelenksbeschwerden minimiert.

Insgesamt ist die Verwendung einer RehaSplint Hard Aufbissschiene eine effektive Möglichkeit, starke Bruxismus-Tendenzen zu behandeln und die damit verbundenen Schäden zu reduzieren. Sie bietet eine stabile und präzise Passform, die den Kiefer in eine optimale Position bringt und so die Symptome des Bruxismus lindern kann.

Empfindlichkeit gegenüber okklusalen Anpassungen

und wie diese bei der Verwendung des RehaSplints berücksichtigt wird.

Die Empfindlichkeit gegenüber okklusalen Anpassungen bezieht sich auf die Reaktion des Kiefergelenks und des Kausystems auf Veränderungen in der Okklusion, insbesondere in Bezug auf den Kontakt zwischen den Zähnen. Ein plötzlicher und ungewohnter Druck oder eine Belastung auf die Kiefergelenke kann Schmerzen und Unbehagen verursachen.

Bei der Verwendung des RehaSplints wird diese Empfindlichkeit berücksichtigt, indem verschiedene Härten des Splints zur Verfügung gestellt werden. Der RehaSplint ermöglicht eine individuelle Anpassung an die Bedürfnisse jedes Patienten, indem er die Okklusion optimal unterstützt und gleichzeitig die Gelenke entlastet. Durch die Auswahl der richtigen Härte des Splints kann eine Überbelastung der Kiefergelenke vermieden werden, was zu einer reduzierten Empfindlichkeit und einem erhöhten Tragekomfort führt.

Es gibt verschiedene Härten des RehaSplints, nämlich weich, mittel und hart. Für durchschnittliche CMD-Patienten wird in der Regel eine mittlere Härte empfohlen. Diese Härte bietet ausreichende Unterstützung und Stabilität, ohne die Gelenke zu stark zu belasten oder die Zähne zu stark zu beeinflussen. Bei Bedarf kann jedoch auch eine weichere oder härtere Härte verwendet werden, um den individuellen Anforderungen des Patienten gerecht zu werden.

Insgesamt ermöglicht der RehaSplint eine gezielte Berücksichtigung der Empfindlichkeit gegenüber okklusalen Anpassungen, um eine optimale Funktionalität und ein möglichst schmerzfreies Tragen zu gewährleisten.

Wie RehaSplint Crunch Splint funktioniert

Der RehaSplint Crunch Splint ist ein innovatives und effektives Hilfsmittel für die Rehabilitation von Patienten mit Hand- und Fingerproblemen. Durch seine besondere Funktionsweise unterstützt der Splint aktiv die Beweglichkeit und Kraftentwicklung in den betroffenen Bereichen. Der Splint besteht aus hochwertigem Material, das sich angenehm an die Haut anpasst und gleichzeitig stabil genug ist, um den notwendigen Halt zu bieten. Durch die individuelle Anpassbarkeit des Splints kann er sowohl bei akuten Verletzungen, wie zum Beispiel Brüchen oder Verstauchungen, als auch bei chronischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Arthritis, eingesetzt werden. Der RehaSplint Crunch Splint bietet eine gezielte Stabilisierung und Entlastung der betroffenen Gelenke und fördert dabei die natürliche Heilung und Regeneration. Durch spezielle Druckausgleichsfunktionen wirkt der Splint auch Schwellungen und Schmerzen entgegen. Der RehaSplint Crunch Splint ist einfach in der Handhabung und kann sowohl im Krankenhaus, in der Therapiepraxis als auch zu Hause verwendet werden. Ob nach einer Operation, einem Unfall oder aufgrund einer chronischen Erkrankung – der RehaSplint Crunch Splint bietet eine effektive und schonende Möglichkeit der Rehabilitation und hilft den Betroffenen dabei, die volle Funktionsfähigkeit ihrer Hand und Finger wiederherzustellen.

Neuromuskuläre Anpassungen

Neuromuskuläre Anpassungen sind Veränderungen im Zusammenspiel von Nerven und Muskeln, die als Reaktion auf äußere Reize oder Trainingsreize auftreten. Diese Anpassungen ermöglichen eine verbesserte Muskelaktivität und Leistungsfähigkeit.

Im Zusammenhang mit dem RehaSplint und der individuellen Okklusionsschiene spielen neuromuskuläre Anpassungen eine wichtige Rolle. Der RehaSplint ist eine orthopädische Vorrichtung, die zur Stabilisierung und Unterstützung von Gelenken eingesetzt wird. Durch den Einsatz des Splints wird eine verbesserte Gelenkstabilität und -funktion erreicht, was zu einer optimierten neuromuskulären Funktion führt. Die Muskeln, die das betroffene Gelenk unterstützen, werden aktiviert und gestärkt, um die Funktion des Gelenks zu verbessern.

Die individuelle Okklusionsschiene wiederum ist eine Vorrichtung, die im Bereich der Zahnmedizin zur Korrektur von Bissproblemen und Kiefergelenksproblemen eingesetzt wird. Durch die Verwendung der Schiene wird die Okklusion (Bisslage) des Patienten optimiert, was wiederum zu einer verbesserten neuromuskulären Funktion führt. Die Muskulatur im Bereich des Kiefers und des Kiefergelenks wird aktiviert und gestärkt, um eine harmonische Funktion des Kiefergelenks zu gewährleisten.

Insgesamt stehen die neuromuskulären Anpassungen im Zusammenhang mit dem RehaSplint und der individuellen Okklusionsschiene, um eine optimierte Funktion der betroffenen Bereiche (Gelenke, Kiefer) zu erreichen. Durch die Verbesserung der neuromuskulären Funktion können Schmerzen reduziert, Beweglichkeit verbessert und die Lebensqualität der Patienten erhöht werden.

Temporäre Aufbisschiene: Was ist der RehaSplint?

Der RehaSplint, auch bekannt als temporäre Aufbisschiene, ist eine spezielle Vorrichtung, die in der zahnärztlichen und kieferorthopädischen Praxis verwendet wird. Diese Aufbisschiene hat eine temporäre Funktion und wird in der Regel für die Nachbehandlung von Patienten nach einer zahnärztlichen oder kieferchirurgischen Intervention eingesetzt. Der RehaSplint hat das Ziel, den Kiefer vor unerwünschten Belastungen und Bewegungen zu schützen und eine korrekte Kieferpositionierung zu gewährleisten. Dadurch wird die Heilung der operierten Weichteile und Knochenstrukturen unterstützt. Der RehaSplint wird individuell an den Patienten angepasst und besteht aus einer stabilen, transparenten Kunststoffschicht, die auf die Zähne aufgebracht wird. Diese Aufbisschiene ermöglicht es dem Patienten, normal zu essen, zu sprechen und zu trinken, und bietet gleichzeitig Schutz und Stabilität. Durch die Verwendung des RehaSplints können Komplikationen nach der Behandlung minimiert werden und ein gutes Behandlungsergebnis erreicht werden. Es ist wichtig zu beachten, dass der RehaSplint nur für eine begrenzte Zeit getragen wird und der Patient regelmäßig zur Kontrolle zu seinem Zahnarzt oder Kieferorthopäden geht, um den Heilungsfortschritt zu überwachen.

So wenden Sie den RehaSplint zu Hause an

Der RehaSplint ist eine effektive Methode zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen und zur Linderung von Kieferbeschwerden. Die Anwendung zu Hause ist einfach und unkompliziert.

Um den RehaSplint zu verwenden, muss die Schiene einfach in den Mund eingesetzt werden. Sie wird sanft und sicher auf die Bisspolster platziert. Die Schiene ermöglicht eine stabile Positionierung des Kiefers und verhindert so das Schleifen der Zähne und das Zusammendrücken der Kiefergelenke.

Ein großer Vorteil der RehaSplint-Schiene ist, dass sie sofort verwendet werden kann. Es sind keine speziellen Vorbereitungen oder Anpassungen erforderlich. Darüber hinaus kann die Schiene bei Bedarf auch selbstständig gekürzt werden, um eine optimale Passform und Komfort zu gewährleisten.

Der RehaSplint kann sowohl tagsüber als auch nachts getragen werden. Tagsüber bietet er eine unterstützende Funktion, um den Kiefer während des Kauens und Sprechens zu stabilisieren. Nachts hilft er, das Zähneknirschen und Kieferpressen zu verhindern.

Insgesamt ist die Anwendung des RehaSplints zu Hause einfach und bequem. Mit der richtigen Platzierung und Anpassung kann er den Kiefer effektiv entlasten und das Wohlbefinden erheblich verbessern.

RehaSplint Modelle: 3 Ausführungen

Die RehaSplint Modelle sind in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden.

Die erste Ausführung ist der RehaSplint Soft. Dieser Splint besteht aus einem weichen Material, das einen hohen Tragekomfort bietet. Durch seine Flexibilität und Anpassungsfähigkeit ermöglicht er eine optimale Unterstützung und Stabilisierung des betroffenen Körperteils. Der RehaSplint Soft ist in verschiedenen Shore Härten erhältlich, darunter 30 Shore A und 40 Shore A.

Die zweite Ausführung ist der RehaSplint Medium. Dieser Splint hat eine mittlere Festigkeit und eignet sich besonders für Patienten, die eine moderate Stabilisierung benötigen. Er bietet eine gute Balance zwischen Flexibilität und Haltbarkeit. Der RehaSplint Medium ist in den Shore Härten 50 Shore A und 60 Shore A erhältlich.

Die dritte Ausführung ist der RehaSplint Hart. Dieser Splint ist für Patienten geeignet, die eine maximale Stabilität benötigen. Mit seiner hohen Festigkeit und Starrheit bietet er einen optimalen Schutz und eine effektive Immobilisation des verletzten Körperteils. Der RehaSplint Hart ist in den Shore Härten 70 Shore A und 80 Shore A erhältlich.

Im nächsten Abschnitt werden wichtige Hinweise zu den RehaSplint Modellen gegeben. Diese Hinweise beinhalten Informationen zur richtigen Anwendung, zur Reinigung und Pflege sowie zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen. Es ist wichtig, diese Hinweise zu beachten, um eine sichere und effektive Nutzung der RehaSplint Modelle zu gewährleisten.

RehaSplint Soft

Die RehaSplint Soft ist ein zahnärztliches Hilfsmittel zur oralen Rehabilitation, das im Mundvorhof platziert und durch natürliche Mundabsaugung befestigt wird.

Achten Sie beim Anlegen der RehaSplint Soft darauf, dass die Schiene sauber und frei von Ablagerungen ist. Legen Sie die Schiene sanft in den Mundvorhof ein, um einen bequemen Sitz zu gewährleisten. Das Design der RehaSplint Soft passt sich den natürlichen Kurven des Mundes an und bietet dem Patienten Komfort.

Nachdem der RehaSplint Soft positioniert ist, wird der Patient angewiesen, Druck auf die angebrachten Bisspads auszuüben. Dies hilft, den Kiefer zu stabilisieren und bestehende Beschwerden zu reduzieren.

Die RehaSplint Soft kann sofort getragen werden, ohne dass Anpassungen erforderlich sind. Es wird empfohlen, die Schiene etwa drei Monate lang zu tragen, damit sie den Kiefer wirksam stützen und die umliegenden Muskeln und Gelenke entlasten kann.

Die RehaSplint Soft ist eine zahnmedizinische Apparatur, die einfach in den Mundvorhof eingesetzt wird. Sie ist so konzipiert, dass sie etwa drei Monate lang durch Herunterbeißen auf die Bisspads getragen wird, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Das Gerät bietet eine sanfte Unterstützung und kann dazu beitragen, die mit Kieferschmerzen und -beschwerden verbundenen Symptome zu lindern.

RehaSplint Medium

Die RehaSplint Medium ist eine Schiene, die Unterstützung und Stabilität für verletzte oder geschwächte Muskeln, Gelenke und Bänder bietet. Sie ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und verfügt über ein einzigartiges Design für Komfort und Haltbarkeit.

Diese Schiene ist vielseitig und kann bei verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen eingesetzt werden. Sie ist hilfreich bei Verletzungen des Bewegungsapparats wie Verstauchungen, Zerrungen oder Frakturen. Die Schiene kann Gelenke ruhigstellen und während der Heilung stützen. Sie ist auch bei neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall oder Rückenmarksverletzungen hilfreich und verbessert den Muskeltonus und die Ausrichtung der Muskeln.

Die RehaSplint Medium ist in den Härtegraden weich, mittel und fest erhältlich. Jede Variante kombiniert taktile Qualitäten und Robustheit. Die weiche Variante ist sanft für empfindliche Bereiche. Die mittlere Variante bietet ein Gleichgewicht zwischen Flexibilität und Stabilität. Die feste Variante bietet maximale Unterstützung und Ruhigstellung.

Die RehaSplint Medium ist eine vielseitige Schiene, die Personen mit unterschiedlichen Beschwerden und physiologischen Bedingungen eine wichtige Unterstützung bietet. Die drei Härtegrade passen sich den individuellen Bedürfnissen an, während das komfortable Design für ein angenehmes Tragegefühl sorgt.

RehaSplint Hard

Der RehaSplint Hard ist eine harte Schiene, die speziell für Patienten mit starkem Bruxismus entwickelt wurde. Diese Schiene zeichnet sich durch ihre hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit aus, was sie besonders geeignet für Patienten macht, die einen starken Druck und Verschleiß durch ihre nächtlichen Zähneknirschen erfahren.

Die metallfreie Konstruktion des RehaSplint Hard gewährleistet eine gute Verträglichkeit für den Patienten und bietet gleichzeitig eine ausgezeichnete Passform. Durch das individuelle Anpassen an die individuelle Zahnstruktur kann die Schiene perfekt im Mund positioniert werden, um den Kiefer optimal zu entlasten und das Knirschen zu reduzieren.

Der RehaSplint Hard ist in verschiedenen Größen erhältlich und kann je nach Bedarf angepasst werden. Es ist wichtig, dass die Schiene professionell angepasst wird, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen und den Patientenkomfort zu gewährleisten.

Die Verfügbarkeit des RehaSplint Hard kann je nach Region und Anbieter variieren. Es empfiehlt sich, bei zahnärztlichen Fachhändlern oder Kieferorthopäden nachzufragen, um die genauen Lieferzeiten und Verfügbarkeiten zu erfragen. In der Regel kann die Schiene jedoch innerhalb weniger Tage geliefert werden, um den Patienten zeitnah mit einer geeigneten Lösung für ihren starken Bruxismus zu versorgen.

Insgesamt bietet der RehaSplint Hard eine hervorragende Option für Patienten mit starkem Bruxismus. Mit seiner harten und stabilen Konstruktion sowie der individuellen Anpassbarkeit bietet er den notwendigen Schutz und Komfort, um die Auswirkungen des nächtlichen Zähneknirschens zu minimieren.

CMD-Symptome lindern: mit dem RehaSplint

Der RehaSplint ist eine effektive Methode zur Linderung von CMD-Symptomen, indem er gezielt auf die Kiefergelenke und die umliegenden Muskeln wirkt. CMD steht für Craniomandibuläre Dysfunktion und bezeichnet eine Störung im Bereich des Kiefergelenks, die oft mit Schmerzen und Unbehagen verbunden ist.

Der RehaSplint ist eine Art Schienung, die im Mund getragen wird und dazu dient, die Kiefergelenke zu stabilisieren und die muskuläre Entspannung zu ermöglichen. Er besteht aus hochwertigem Material und wird individuell angepasst, um eine optimale Passform und Wirksamkeit zu gewährleisten.

Durch das Tragen des RehaSplints können CMD-Symptome wie Kopf- und Gesichtsschmerzen, Kiefergelenkgeräusche oder Muskelverspannungen gelindert werden. Der RehaSplint ermöglicht eine korrekte Ausrichtung der Kiefergelenke und reduziert dadurch den Druck auf die umliegenden Muskeln und Nerven.

Darüber hinaus ermöglicht der RehaSplint eine muskuläre Entspannung, indem er die Muskeln im Kieferbereich entlastet und die Zähne von der Kaukraft entkoppelt. Dies führt zu einer Reduzierung der Muskelspannung und Schmerzen im Kiefergelenksbereich.

Insgesamt ist der RehaSplint eine effektive Methode zur Behandlung von CMD-Symptomen, da er gezielt auf die Ursachen der Störung wirkt und eine Schmerzlinderung sowie muskuläre Entspannung ermöglicht.

RehaSplint Soft – für sensible Patienten

Der RehaSplint Soft ist eine speziell entwickelte Knirschschiene, die für sensitive Patienten geeignet ist. Es handelt sich um eine individuell angepasste Schiene, die bei nächtlichem Zähneknirschen oder -pressen verwendet wird.

Die Hauptmerkmale des RehaSplint Soft sind sein weicher und flexibler Kunststoff, der dem Patienten einen höheren Tragekomfort bietet. Die Schiene passt sich perfekt der Anatomie des Patienten an und übt keinen unangenehmen Druck auf die Zähne aus. Dadurch wird die Entstehung von Beschwerden oder Schmerzen minimiert. Der Kunststoffmaterial ist außerdem hypoallergen und verursacht keine allergischen Reaktionen.

Der RehaSplint Soft ist besonders für sensitive Patienten geeignet, die empfindlich auf Druck reagieren oder unter anderen ästhetischen Einschränkungen leiden. Er eignet sich auch für Patienten mit leichten oder moderaten Fällen von Kiefergelenksbeschwerden, da er Schutz und Entlastung bietet.

Die Knirschschiene ist in drei verschiedenen Härtegraden erhältlich, um den individuellen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Der Härtegrad wird anhand der individuellen Art des Zähneknirschens oder -pressens und der Schwere der Symptome bestimmt. Bei starkem Zähneknirschen kann ein festerer Härtegrad empfohlen werden, während bei leichteren Symptomen oder empfindlichen Patienten ein weicherer Härtegrad empfohlen wird.

Insgesamt ist der RehaSplint Soft eine ideale Option für sensitive Patienten, die unter Zähneknirschen oder -pressen leiden. Mit seinen individuell anpassbaren Eigenschaften und den verschiedenen Härtegraden bietet er Schutz, Komfort und Linderung der Symptome.

Wann hilft der RehaSplint?

Der RehaSplint ist eine Schiene, die bei verschiedenen Symptomen und Krankheitsbildern eingesetzt werden kann. Er eignet sich besonders für Patienten, die unter muskulären oder skelettalen Beschwerden leiden. Die Schiene kann bei akuten oder chronischen Verletzungen, postoperativen Bedingungen, rheumatischen Erkrankungen oder Orthopädieproblemen eingesetzt werden.

Die RehaSplint-Schiene ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, um den individuellen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Eine häufige Ausführung der Schiene ist, beispielsweise für das Handgelenk oder den Knöchel. Das Material, das für den RehaSplint verwendet wird, besteht in der Regel aus hochwertigem Kunststoff, der gleichzeitig stabil und flexibel ist.

Der RehaSplint bietet eine effektive Unterstützung und Stabilisierung für Betroffene und fördert die Heilung und Rehabilitation. Durch die individuelle Anpassung der Schiene können die Funktion und der Komfort maximiert werden, sodass der Patient von einer besseren Beweglichkeit und Schmerzlinderung profitieren kann.

Insgesamt kann der RehaSplint bei einer Vielzahl von Symptomen und Krankheitsbildern eingesetzt werden und bietet individuelle Lösungen für eine optimale Rehabilitation und Genesung.

Anwendung des RehaSplint Soft

Der RehaSplint Soft ist eine effektive Methode zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen und Kiefergelenkbeschwerden. Um den RehaSplint Soft anzuwenden, wird empfohlen, ihn in den Mundvorhof zu legen und leicht auf die Bisspolster zu beißen. Die Schiene sollte so lange getragen werden, wie es erforderlich ist, um eine Linderung der Beschwerden zu erreichen.

Der RehaSplint Soft kann sowohl tagsüber als auch nachts getragen werden und erfordert keine spezielle Vorbereitung. Er kann sofort angewendet werden, sobald er erhalten wird. Bei Bedarf kann die Schiene selbst gekürzt werden, um eine optimale Passform zu gewährleisten.

Es ist wichtig zu beachten, dass der RehaSplint Soft nur als temporäre Schiene verwendet wird und den Besuch bei einem behandelnden Arzt nicht ersetzt. Es wird empfohlen, sich vor Beginn der Behandlung mit einem Facharzt zu beraten, um eine genaue Diagnose und individuelle Anleitung zur Verwendung des RehaSplint Soft zu erhalten.

Der RehaSplint Soft ist eine bequeme und einfach zu verwendende Option zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen und Kiefergelenkbeschwerden. Er ermöglicht eine individuelle Anpassung und kann dabei helfen, die Symptome zu lindern und die Funktion des Kiefergelenks zu verbessern.

Vorteile

  • Soforthilfe bei CMD-Beschwerden
  • keine Anpassungen notwendig

Ideal geeignet für

  • Privatpersonen
  • Krankenhäuser
  • Zahnärzte
  • Kieferorthopäden

Dank echter Auftragsdaten kann die externe Firma Judge.me alle Bewertungen unabhängig auf Echtheit überprüfen. Diese Bewertungen werden von der Firma Judge.me als „Verifizierte Bewertung“ markiert.

Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
K
Kurt Lempke
Top Produkt

Die Schmerzen wurden schon am ersten Tag erheblich gelindert. Leider berichtet die Patientin in der Nacht über einen Würgereiz%2C der sich im Verlauf auch nicht besserte.

Das könnte dir auch gefallen